Unterschiede e-scooter Mach1, Forca und Aero V.3

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, ich habe den Aero V3, 500 Watt mit Bleiakkus. mit Strassenzulassung. Generell, ich würde ihn nicht nochmals kaufen. Wir wohnen an einem steilen Hang. Beim ersten Ausprobieren, bergab, war der Motor an und hat wohl soviel Strom abbekommen, dass gleich die Sicherung rausgeflogen ist. Also von nun an nur noch motorlos den Hang runterfahren. Über den Winter stand der Aero in der Garage, unbenutzt, im Frühjahr waren die Akkus aufgequollen und kaputt. Ok, das wusste ich nicht, dass man die mindestens alle 2 Wochen mal aufladen muss. 60 Euro bei Amazon. Der Roller fuhr aber auch dann nicht los, Controller kaputt. 40 Euro bei Amazon. Seither fährt er, den steilen Hang schafft er aber mit mir, 57 kg, nicht. Ich muss einen Umweg fahren. Sobald es steiler wird, entleert sich die Batterie sehr schnell, so dass nur etwa 5 km drin liegen. In der Ebene mag das mehr sein, habe ich noch nicht probiert. Ich kann nur empfehlen, kauft Euch was Gescheites und kein Chinesenschrott. Ab 1200 Euro gibt es zB bei Orange in Karlsruhe sehr gute Teile. Ich warte noch, bis es den Egret Scooter mit Strassenzulassung gibt, hoffentlich in 2016, dann kaufe ich den. Der hat einen LithiumIonen Akku, wiegt nur 16 kg und kann zusammengeklappt problemlos mit einer Hand ins Auto oder die Bahn reingehoben werden.

Was möchtest Du wissen?