Unterschiede dieser Informatik Ausbildungsberufe...?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Aufgaben sind überhaupt nicht gleich. Die ersten zwei Ausbildungsberufe sind hauptsächlich kaufmännisch. Ich hab selbst mal eine Lehre zum Informatikkaufmann angefangen. Der Informatikanteil ist dort wirklich ein Witz.

Heute bin ich Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Da ist man das erste Jahr in der Berufsschule mit den Systemintegratoren zusammen. Auch im Betrieb hab ich 6 Wochen im Rechenzentrum verbracht, habe also schon einen etwas größeren Einblick in den Alltag eines Systemintegrators bekommen.

Während ich als Informatikkaufmann viel am Telefon supported habe und generell viel mit Kunden und kaufmännischen Kram zu tun hatte, sah es als Systemintegrator ganz anders aus.

Systemintegrator ist 100%ig technisch. Informatikkaufmann und IT-Systemkaufmann ist 75% kaufmännisch.

Als Systemintegrator bist du bei uns in der Firma mit folgenden Dingen beschäftigt:

  • komplexe Netzwerke einrichten und administrieren
  • Firewalls installieren und einrichten
  • Server zusammenbauen, in Betrieb nehmen und einrichten
  • Hardware warten
  • Verantwortung für Datensicherheit und Datenschutz
  • Verantwortung für hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit (Load-Balancing Web-Farm, Server-Cluster einrichten, Raid, automatische Backups)
  • Software mit den Entwicklern einspielen und in Betrieb nehmen
  • Fehleranalyse im Netzwerk
  • Umgang mit verschiedensten Betriebssystemen (Linux, Windows, FreeBSD...)
  • Datenbankserver einrichten und verwalten
  • Automatisierungsskripte schreiben (z.b. mit Perl) ...

Ein Informatikkaufmann oder IT-Systemkaufmann hätte von all dem bestenfalls oberflächig Ahnung und wäre bei uns im Rechenzentrum völlig überfordert.

Auch in der Schule ist es ein himmelweiter Unterschied. Während du als Systemintegrator ganz genau in Themen, wie Netzwerkprotokolle, Subnetting, Routing, Firewalls und was weiß ich was einsteigst, beleuchtest du es in den kaufmännischen Berufen nur ganz oberflächig. Der Rest geht für Dinge, wie BWL und Rechnungswesen drauf, denn es sind, wie bereits erwähnt, mehr kaufmännische Berufe und Fachinformatiker sind reine Techniker.

Im SIS der Arbeitsagentur kannst dir die Berufsbeschreibungen mehrerer hundert Ausbildungsberufe ansehen

Was kann mit einen IT-Hak Abschluss machen?

Wenn man eine IT-Hak abgeschlosseb hat, welche Job Möglichkeiten hat man dann, und wie viel verdient man da ungefähr?

Man lernt Programmietsprachen wie C#, Java, Sketchup, mysql, ps, usw.

...zur Frage

Was Studieren für Fachinf. Systemintegration?

Ich habe vor im späteren Berufsleben mit Hardware zu arbeiten, also Fachinformatik für Systemintegration. (Oder gibt es einen anderen Job außer Einzelhandel, wo man noch mehr mit PC/Server Hardware zu tun hat?) Wie auch immer welcher Studiengang würde sich da mehr empfehlen? Informatik oder angewandte Informatik? Angewandte wäre halt bisschen spannender, weil Theorie sehr langweilig ist... Lg

...zur Frage

Informatikkaufmann oder Fachinformatiker - Systemintegration

Was sind die wesentlichen Unterschiede zwischen dem Informatikkaufmann und dem Fachinformatiker - Systemintegration? Ich würde eher den Kunden bei PC Problemen helfen und sie beraten, aber auch Hard- und Software installieren und warten. Programmieren würde ich eher nicht wollen.

...zur Frage

Weiter Schule machen oder Ausbildung [Informatik,Fachinformatiker]

Moin,

Die Schule neigt sich langsam zu Ende und naja was soll man danach machen ? Ich Interesiere mich für Informatik und dachte an eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration . Jetzt ist die Frage (bin auf der Realschule) soll ich auf eine Weiterführende Schule und Abi machen oder ne Ausbildung anfangen ? Man verdient halt bei einer Ausbildung Geld und das kann man als Jugendlicher nie genug haben . Auf Schule hat man Allgemein nicht so lust . Und Was haltet ihr davon ?

MFG Lucas

...zur Frage

Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration oder studeiren?

Ich bin bald fertig mit der Schule und frage mich ob ich nach der Schule direkt eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration machen soll oder ob ich irgendwas mit Informatik studieren soll? Was davon lohnt sich mehr bzw. ist besser und bietet bessere Möglichkeiten? Welche Studiengänge mit Informatik gibt es und welche könnt ihr empfehlen?

Danke im voraus. LG

...zur Frage

Voraussetzungen für eine Ausbildung als Fachinformatiker im Bereich Systemintegration, erfülle ich die?

Hallo,

Erstmal ein wenig was von meiner Seite.

Im August fange ich eine Ausbildung als Fachinformatiker im Bereich der Systemintegration an. Ich habe die Fachoberschule Informationstechnik besucht und erfolgreich abgeschlossen mit einem Notendurchschnitt von 3,2. Bei meinem Probearbeiten habe ich festgestellt das ich fast nur die Hälfte von dem Verstanden habe was zum Beispiel ein FI (Fachinformatiker) der schon ~ 5 Jahren Berufserfahrung hat erzählt habe. Jetzt habe ich eins schlechtes Gewissen das ich nicht bereit bin eine Ausbildung anzutreten, da ich befürchte nicht die Anforderungen zu erfüllen die an mich gestellt werden. Ich kenne mich zwar gut mit Computern und Informatik aus aber trotzdem. Vielleicht kann mir jemand erzählen wie das alles abläuft und ob es schlimm ist nicht alles zu wissen. Vielleicht ein Erfahrungsbericht oder dergleichen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?