Unterschiede, Bezahlung und Perspektive zwischen Sozialpädagoge, Sozial Arbeiter und Erzwissenschaft

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pädagogik ist die Bezeichnung für Tätigkeiten der Praxis (Unterricht, Beratung, Hilfe etc = pädagogische Formen). Die Erziehungswissenschaft beobachtet die Praxis und ist in diesem Sinne eine reflexive Wissenchaft. Das schließt natürlich nicht aus später auch praktisch zu arbeiten. Grundsätzlich sind Fchhochschulen praxisbezogen und Universitäten nicht. Universitäten können schlichtweg nich für Berufe ausbilden - sie kennen diese einfach nicht. Ich habe mit Kollegen vor gerade einen neuen Studiengang geschrieben (mOdulhandbücher, Prüfungsordnung etc). das sind natürlich reine Verwaltungstätigkeiten bei denen kein wie auch immer gearteter Vertreter der praxis mitwirkend ist. Unis und Fachhochschulen konkurrieren aber um die gleiche Klientel demzufolge gibt es ganz klar Prozesse der Angleichung. was die Bezahlung angeht sattelt man am besten noch den Mastertitel drauf. Diese Möglichkeiten bieten Ausbildungen (vorerst) nicht. Die aktuelle Diskussion um die Umschulung der "Schlecker-Frauen" zu Erzierherinnen zeigt Dir klar wie es um den Stellenwert dieser Möglichkeit bestellt ist. Ich würde immer ein Studium empfehlen (auch aufgrund der persönlichen Entwicklung) aber nicht jeder ist dafür gemacht.

eine Erzieherausbildung kann man nicht in 2 Jahren absolvieren! Das dauert je nach Bundesland 4-5 Jahre (incl. den Anerkennungsjahren), lernst du vielleicht Kinderpfleger? Die Ausbildung wäre nach 2 Jahren fertig.

Sozialpädgoge und Soziale Arbeit unterscheiden sich nahezu gar nicht. Die Bezahlung ist gleich. Wenn du einen Studiengang aussuchst solltest du dich vorher informieren welche Schwerpunkte die FH anbietet an der du studieren willst und schauen ob das dabei ist was du möchtest.

Erziehungswissenschaftler ist, wie es schon heißt eine Wissenschaft. Das hat wenig mit der Arbeit mit Menschen zu tun. Wenn man da einen Job findet ist die Bezahlung höher als bei den anderen genannten Berufen, aber es ist schwer einen zu finden.

Wenn die Pädagogik interessiert und die Arbeit mit Menschen, dann solltest du Sozpäd oder SA studieren.

Ich habe dieses Jahr Sozialassistent absolviert. Und kann nun die Erzieher Ausbildung machen. Und die Erzieher Ausbildung dauert bei uns 2 Jahre (Niedersachsen).

0

Welche Ausbildung ist zu Anfang sinnvoll. Kinderpfleger (Sozial-Pädagogischer Assistent) oder Erzieher. Welche Unterschiede innerhalb der Ausbildung gibt es?

"Ausbildung Kinderpfleger (Sozial-Pädagogischer.Assistent) u. Erzieher?"

"Guten Tag, ich bin Altenpfleger möchte mich aber Beruflich neu Orientieren

Welche Unterschiede gibt es innerhalb der Ausbildung (zB Fächer) der Berufe außer das der Erzieher umfangreicher ist (bitte keine Unterschiede zwischen den Berufen nennen, die weiß ich selber)

gibt es überhaubt etwas was Kinderpfleger mehr lernen als Erzieher? (zB Basteln oder Hauswirtschaft) oder ist alles was in der Kinderpflege mit drin ist auch im Erzieher (der mehr auf Pädagogik ausgelegt ist)

Denn ich weiß nicht ob ich erst Kinderpfleger lernen soll um mich rein zu steigern oder ob ich direkt mit Erzieher durchstarten soll.

Was meint ihr ist sinnvoller?"

...zur Frage

Heilerziehungspfleger/in oder Erzieher/in

Welcher Beruf hat einen größeren "Einsatzbereich" bzw. wo kann man als HEP arbeiten, als Erzieher nicht? Worin unterscheiden sich die Berufe hauptsächlich, außer dass man als HEP weniger in "normalen" Kindergärten arbeitet?

...zur Frage

Bewerbungsfoto für sozialen Bereich. Wie anziehen und Haare machen?

Ich möchte gerne schöne Bewerbungsbilder machen für eine Stellenanzeige (Sozialpädagoge/ Sozial Arbeiter). Muss ich da ne Bluse tragen? Ich meine so laufe ich dann eh nicht rum. Es ist ja im sozialen Bereich (wenn man keine Leitung macht) eh alles lockerer was die Kleidung betrifft. Wie aber jetzt auf dem Bild aussehen? haare und oberteil???

Danke schon mal.

...zur Frage

Berufe mit Mix aus Theorie und Praxis?Berufe mit Menschenkontakt?

Kennt ihr Berufe, in denen man neben der Arbeit am Computer oder im Büro viel mit Mensche und va Kindern zu tun hat? Ausserdem sollten diese Berufe mit einem Studium verbunden sein, da ich gerne studieren möchte. Ich möchte nicht mit sozial benachteiligten Menschen arbeiten, sondern eher mit kranken Menschen oder im Bereich Erziehung oder evtl auch etwas ganz anderes, wo man aber viel Menschenkontakt hat, nur leider kenne ich keine solchen Berufe ausser Erzieher, Krankenschwester, Krankengymnastin etc.. Kennt ihr also Berufe mit Studium in diesem Bereich? Danke

...zur Frage

Welcher Studiengang ist der richtige ?

Hallo Leute,

ich such in letzter Zeit den richtigen Studiengang, wie die Überschrift wahrscheinlich vermuten lässt. Ich interessiere mich sehr für Leute wie Oliver Janich, oder David Precht. Und genau so was möchte ich auch machen. Gesellschaftskritik, Lösungsvorschläge, Analysen von Verhaltensweisen (woher,warum,wie;...). Allerdings möchte ich auch Leuten helfen, allerdings nicht mit Medikamenten oder Pflege. Sondern eher bei schlechten Gedanken, oder schweren Lebenssituationen wie Trauer, Wut, Einsamkeit. Doch ich weiß beim besten Willen nicht, welcher Gang das alles unter einem Hut packt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?