Unterschied zwischen zivilen und kommerziellen AKW/ KKW?

3 Antworten

Ein Kommerzielles Atomkraftwerk hat den Zweck damit auch Geld zu verdienen. Entsprechend gross muss auch das Atomkraftwerk sein, damit man ordentlich viel Strom produzierne kann.

Dem gegenüber steht ein Forschungsreaktor. Dessen Zweck ist die Forschung und das isolieren neuer Teile. Auch ein Forschungsreaktor produktziert energie die auch genuzt wird, nur die Stromerzeugugn steht im hintergrund.

Bei "Zivil" fällt mit "zivile Forschungseinrichtung" ein.

Kommerziell dürfte klar sein: Stromversorger.

Zivil bedeutet nicht unter militärischer Kontrolle oder nicht für militärische Zwecke.

Kommerzielle bedeutet um Geld zu verdienen.

Regnet es in Kühltürme rein?

Hallo Community

ich habe eine Frage zum Thema Kühltürme. Z.B. bei einem Kernkraftwerk, da kommt ja Wasserdampf aus dem Kühlturm, aber was passiert denn, wenn es regnet? Kann es in den Kühlturm reinregnen? Oder ist der irgendwie abgedeckt, sodass der Dampf zwar raus, der Regen aber nicht rein kann?

Danke für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Warum gibt es in einem kernkraftwerk 3 kreisläufe?

Bin auf eure antworten gespannt.

...zur Frage

Wie wandelt ein Generator mechanische Energie in elektrische Energie um?

Ich würde gerne ganz genau wissen, wie das ein Generator schafft.

Danke im voraus

...zur Frage

Wieso will die Politik die Bevölkerung mit Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit täuschen?

Wer die Mainstreammedien in der letzten Zeit verfolgt hat, hat sicher Meldungen über das Agieren der Kohlekommission mitbekommen.

Ferner haben sich Vertreter aus der Politik dazu hergegeben ohne den Anschein eines Beweises zu liefern, dass ein zeitgleicher Ausstieg aus Kernkraft und Kohle zu keiner Erhöhung der Preise führt.

Wie das Preisniveau einzelner Primärenergieträger zu bewerten ist kann nachfolgender Grafik entnommen werden. (Quelle: Wikipedia)

Ein zeitglicher Ausstieg aus Kernkraft und Kohle bedeutet ja letztlich eine Erhöhung des Anteils an GuD bzw. Gaskraftwerken, da die alternativen Energien weder grundlast- noch spitzenlastfähig sind.

Vielmehr nährt die Politik immer noch das Luftschloss in den Köpfen der Leute, dass eine Energieversorgung zu 100 % aus alternativen Energie möglich ist, was aus naturwissenschaftlicher Sicht völlig unmöglich ist.

Allein um ein Kernkraftwerk zu ersetzen, benötigt man idelisiert aufgebaute Windparks mit einer Fläche von reichlich 6 mal so groß wie das Wattenmeer. Wir haben aber derzeit nicht nur ein Kernkraftwerk und noch viele Kraftwerke auf Kohle-, Gas und einige auch auf Ölbasis.

Auch muss man stets im Blick haben, dass eine großflächige Energieversorgung eine gesicherten Leistung bedarf, wozu es positiver und negativer sicherer Regelenergie bedarf.

Wind und Sonne kann ich nicht sicher planen. Das Einzige was sicher ist, dass Sonne in der Nacht nicht scheint.

Damit wir uns recht verstehen:

Ich habe kein Problem damit, wenn angestrebt wird, dass alternative Energien ihren Beitrag zur Energieverorgung leisten und somit den Einsatz konventioneller Energieträger dämpfen.

Jedoch sollte man nicht in die Köpfe der Leute unrealistische Szenarien über die Medien projetzieren, das wäre letztlich Volksverdummung.

http://mediathek.cesifo-group.de/iptv/player/macros/cesifo/mediathek?content=2959393&singleton=true

Günter

...zur Frage

Fernwärme und Kernkraftwerk? Wie funktioniert Fernwärme bei einem Kernkraftwerk? Ist das überhaupt möglich? Was bewirkt dies?

...zur Frage

Atomkraftwerk leicht erklärt?

Muss in Physik morgen ein kurzen Vortrag über ein beliebiges Kraftwerk machen. Habe jetzt das Atomkraftwerk genommen. Könnt ihr mir das Atomkraftwerk gut erklären sodass es auch eine 8 klässlerin verstehen kann die normal 0 von Physik versteht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?