Unterschied zwischen Wortarten und Satzglieder bestimmen?

2 Antworten

Eine Wortart definierst du immer für genau ein Wort.
Ein Satzteil besteht fast nie nur aus einem Wort und bestimmt die Stellung von meist mehreren Wörtern im Satz.

3 Wortarten als Beispiel.

der - Artikel (Geschlechtswort)
Hund - Substantiv (Hauptwort)
bellen - Verb (Zeitwort)

Daraus kann man einen Satz bilden. Den setzt man dann aus den Wörtern zusammen, die nach wie vor ihre feste Wortart haben.

Der Hund bellt.

Als Satzteile sieht man jetzt
der Hund = Subjekt (Satzgegenstand)
bellt = Prädikat (Satzaussage)

Bildest du einen anderen Satz:
Ich sehe den Hund ---

dann ist der Hund als Wortart immer noch ein Substantiv.
Aber im Satz fragst du: wen sehe ich?
Antwort: den Hund
Das nennt man dann ein Akkusativobjekt (Satzergänzung im 4. Fall)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Vielen lieben Dank

1

Was möchtest Du wissen?