Unterschied zwischen VST/UST und Nachlässe/Erlösberichtigung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vorsteuer bezahlt eine FIrma ans Finanzamt wenn sie Waren einkauft. Diese wird ihnen jedoch zurückerstattet.

Umsatzsteuer: Bezahlen die Kunden wenn sie Waren im Laden kaufen, wird aber nicht zurückerstattet..(quasi Mwst.)

Ich helfe Dir gerne, und Du wirst sehen, gleich hast es verstanden:

also: Oberbegriff Mehrwertsteuer der Einkäufer (Eingangsrechnung) bucht diese Steuer als Vorsteuer

also Aufwendungen für....... und Vorsteuer an Verbindlichkeiten/Bank/Kasse je nachdem

der Verkäufer bucht - weil er Umsatz macht - die Umsatzsteuer

also Forderungen/Bank /Kasse an Umsatzerlöse und Umsatzsteuer

Regel zum Merken, der der Umsatz macht , bucht Umsatzsteuer (gleiches Wort)

Nächlässe bucht der Einkäufer Erlösberichtigung der Verkäufer

hast es verstanden, sonst nochmal melden- ciao!

Vorsteuer musst du zahlen, wenn du als Betriebsinhaber was verkaufst und Umsatzsteuer, wenn du was einkaufst... Aber, dass sind keine Kosten, weil es ein durchlaufender Posten ist

Was möchtest Du wissen?