Unterschied zwischen Vserver und ROOT-Server?

2 Antworten

ein Root-Server hat meisst mehr power, da er die Hardware für sich allein hat. ein VServer hat zwar meisst super hardware, aber dafür laufen mal locker 100 Maschinen gleichzeitig drauf, die sich die Leistung teilen müssen. Ein Root-Server hat in der Regel mehr Leistung und vorallem gleichbleibende.

Ich kann ProPhiL da nicht komplett zustimmen. Man kann auch auf einem VServer (virtueller Server) root rechte haben und dann als root-server bezeichnen.. Ursprünglich werden DNS-Server als root-server bezeichnet (root=wurzel / ursprung)..

Aus deiner Frage geht nicht hervor warum du sie stellst. Ich vermute das du dir einen Server mieten willst.. Je nachdem was du vorhast solltest du dir dann den server aussuchen. Egal ob bei dedicated host oder shared host, wie man es auch nennen kann, sind auch meistens Dienste wie SQL, PHP, SSH, FTP, Apache usw vorinstalliert..

Was die Leistung betrifft, verhält es sich so wie ProPhiL es geschrieben hat.. Für den Privatanwender reichen aber meistens VServer am besten managed (software wird vom anbieter aktualisiert), wenn du ihn kommerziell nutzen willst wohl eher nicht..

http://www.100foto.it/uploads/Famous_server_farm_08.jpg - (PC, Internet, Server)

Was möchtest Du wissen?