Unterschied zwischen Transgender und Transsexualität?

1 Antwort

Hallo,

also erst mal zu Gender allgemein. Im Englischen gibt es die Unterscheidung zwischen sex und gender, was ganz wichtig ist. Man wird mit beidem geboren, bei den meisten Menschen überschneiden sie sich oder sind völlig gleich, aber eben nicht immer.

Sex ist das biologische Geschlecht (also ein Mann hat einen Penis usw). Da gibt es die Unterscheidung zwischen männlich, weiblich und intersexuell (Menschen, die Merkmale beider Geschlechter besitzen, die man also nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen kann).

Gender ist viel komplizierter. Das ist nämlich das soziale Geschlecht. Gender kann definiert werden als "the state of being a man, a woman, both, neither, somewhere in between, or something entirely different." Da geht es mehr um das "Gefühl".

Wenn Gender und Sex nicht zusammenpassen, nennt man das transsexuell / transgender.

Zuerst einmal ist transgender der Begriff, der im englischsprachigen Raum hauptsächlich verwendet wird. Transsexuell ist der übliche deutsche Begriff. Wie viele englische Begriffe ist auch transgender inzwischen in die deutsche Sprache eingegangen.

Was ist nun der genaue Unterschied? Das kommt auf die Definition an.

Manche sagen, dass es keinen Unterschied gibt. Das wäre die erste Definition.

Die zweite Definition ist, dass Transsexualität sich nur auf die biologischen Geschlechter (sex) bezieht, also männlich und weiblich. Transgender hingegen sind Menschen, bei denen ein "falsches" soziales Geschlecht (gender) vorhanden ist, das nicht binär sein muss, sondern auch andere Geschlechter umfassen kann, wie z.B. agender, nonbinär, genderfluid, bigender usw...

ist Transgender ein Mann der sich als Frau kleidet aber in Wirklichkeit ein Mann ist und eine Frau die sich als Mann verkleidet aber in Wirklichkeit eine Frau ist?

Das, was du hier beschreibst, ist eher ein*e Transvestit*in.

Wenn das ganze außerhalb des Alltags geschieht, sozusagen nur auf der Bühne, nennt man sie Travestie-Künstler oder Dragqueens. Das sind Menschen, die sich meistens mit ihrem Geschlecht wohl fühlen. Sie stellen aber (meistens) Frauen/Männer in übertriebener Art und Weise dar. Sie legen eine Rolle an, indem sie sich z.B. übertrieben weiblich kleiden, also nicht "normal", sondern eben sehr extrem und übertrieben. Das ist eine Kunstrolle und hat nicht viel mit der eigenen Geschlechteridentität zu tun. Conchita Wurst z.B. ist eine reine Kunstfigur. Der Mann, der sie darstellt, heißt Thomas Neuwirth. Es ist eine Rolle, in die er schlüpft, wenn er auf der Bühne steht.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?