UNTERSCHIED ZWISCHEN TRAININGSMESSER UND NORMALEM?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Unterschied ist

Normale Klinge

oder

Nicht spitze, stumpfe und nicht schärfbare Klinge

Wenn einer der drei Punkte nicht erfüllt ist, dann ist es eine verbotene Waffe, da kann man sich ja gleich ein Echtes bestellen, die Strafe ist die selbe!

Und das geht über den Zoll, du bist der Auftraggeber, also Importeur.

In dem BKA Bescheid kann man lesen, dass die von einem Zollamt so einen "Trainer" zur Begutachtung bekommen haben und  nach Feststellung der Schärfbarkeit das sofort zu einem verbotenen Gegenstand erklärten.

Was denkst du, hat der Besitzer des Pakets sich eingefangen?

Und du willst also allen Ernstes vorsätzlich! eine Straftat begehen? - Viel Glück

https://www.all-in.de/nachrichten/lokales/Immenstaedter-erhaelt-harte-Strafe-fuer-verbotenes-Messer;art26090,985636


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Derzeit werden bei Amazon sogenannte Butterfly-Trainer angeboten (wie das in deinem Link) die sich schärfen lassen.
Es gibt bereits einen BKA-Bescheid dazu dass diese Messer wie scharfe Butterfly zu den verbotenen Waffen zählen.
Also: Bereits ungeschärft ist der Besitz eine Straftat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Normale" Butterflys sind in Deutschland verboten. Daher sind nur "Trainingsmesser" gestattet, welche eine stumpfe Klinge und Spitze haben. 

Teilweise ist die Klinge auch noch durchlöchert, welches ein Trainingsmesser direkt als dieses kennzeichnet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lestigter
05.02.2017, 11:13

Unvollständig!

Stumpf, nicht spitz und nicht schärfbar verlangt der Gesetzgeber!

Wenn es also beim Zoll hängenbleibt und zum BKA  geschickt wird und man dort feststellt, dass es schärfbar ist, dann ist das Import einer verbotenen Waffe!

1

Was möchtest Du wissen?