Unterschied zwischen Taschenfederkern und Federkern Matratze?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei der Taschenfederkern-Matratze ist jede Feder in eine eigene Tasche eingenäht. Das macht die Matratze flexibler. Sie kann sich besser an die Körperform anpassen. Bei Federkern-Matratzen sind die einzelnen Federn mit Draht oder Klammern verbunden. Mit Wärmetransport hat das nichts zu tun.

SYLPET 09.10.2010, 10:31

sind auch deutlich schwerer wie kalts.+visko

0

das beste ist du legst dich mal darauf, dann merkst du den unterschied,es gibt auch noch kaltschaum, viskose und 7 zonen kaltschaummatratzen, einfach alle ausprobieren, der unterschied ist genial von der qualität des liegens bis hin zum gewicht der matratze, welches ja auch eine rolle sptielt, die meisten halten so um die zehn jahre, wobei die teuerste nicht die bessere sein muss. auch der lattenrost ist zu beachten, der bewirkt auch die liegequlität. also los zum probeliegen. dänisches bettenlager, roller haben sehr gute qualität im angebot und dazu noch günstig im preis.

Hallo,

beim Taschenfederkern ist jede einzelne Feder in eine Stoffhülle eingenäht. Dies macht den Federkern geräuschärmer. Beim herkömmlichen Federkern sind die Federn alle derart mit Drähten zusammengefügt, dass sich bei einer punktuellen Belastung immer gleich mehrere Federn eindrücken.

Beim Taschenfederkern sind die Federn dagegen so zusammengefügt, dass jede Feder sich einzeln, unabhängig von der Nachbarfeder, zusammendrücken lässt. Dies macht den Taschenfederkern punktuell anpassungsfähiger an den Körper.

Dies wird noch verstärkt dadurch, dass bei dieser Art meistens deutlich mehr Federn verwendet werden, meist mehr als doppelt soviele.

Von der Durchlüftung nehmen sich beide Systeme nicht viel. Sie bieten beide eine sehr gute Durchlüftung.

Zunächst einmal ist Federkern-Matratze der Oberbegriff. Zu den Federkern-Matratzen kann man dann unterscheiden nach Bonellfederkern, Taschenfederkern und Tonnentaschenfederkern. Bonellfederkern ist die einfachste Bauweise und hat die größten Federdurchmesser und somit auch die geringste Punktelastizität. Taschenfederkern und Tonnentaschenfederkern sind sehr ähnlich, nämlich einzeln in Säckchen (zur Geräuschminderung) eingenhähte Federn. Die Tonnentaschenfeder hat die Form einer Tonne im Gegensatz zur normalen zylindrischen Federform. Wichtig bei den Federkernmatratzen ist die Anzahl der Federn (mittlerweile werden bis zu 2000 Federn auf 1x2m hergestellt) und der Federweg. Es gibt diesbezüglich auch den Ausdruck Gang bei Federn. Eine 2-Gang Feder hat 2 Windungen und eine 3-Gang Feder eben 3 Windungen.

Was möchtest Du wissen?