Was ist der Unterschied zwischen Taliban und Al-Qaida?

2 Antworten

Die Taliban sind eine Miliz in Afghanistan. Das bedeutet, sie stellen eine Gruppe Menschen dar, die in Afghanistan leben und dieses (zumindest in weiten Teilen) (auch mit Gewalt) beherrschen wollen.

Al-Qaida ist ein weltweit operierendes Terrornetzwerk. Das bedeutet, dass sich darin Menschen aus allen möglichen Ländern (auch Deutschland) zusammenschließen, die das Ziel verfolgen, durch gewaltätige Anschläge Angst zu verbreiten. Es geht ihnen nicht um die Beherrschung eines Gebiets, sondern um die "Vernichtung" ihrer Feinde.

Al-Qaida hat durch seinen Anschlag am 11. September 2001 den Einmarsch in Afghanistan provoziert, weil das Terrornetzwerk dort einen sicheren Hafen für ihre Operationszentren hatten. Einfacher gesagt: auch diese Menschen müssen ja irgendwo schlafen, wohnen, planen und neue Terroristen ausbilden. In Afghanistan hatten sie die Möglichkeit dazu, weil die dort herrschende Gruppe (die Taliban) ihnen das innerhalb ihres Machtbereichs erlaubt hat. Die Taliban, als ehemals vorherrschende Macht in weiten Teilen Afghanistans, wollten/wollen die Amerikaner und ihre Verbündeten dann wieder aus dem Land herauswerfen.

Die Taliban ist eine Gruppe in Afghanistan/PAkistan.

http://de.wikipedia.org/wiki/Taliban

, Al Qaida eine Terrororganisaton, die international operiert.

Die operieren? oO Oh Gott, hofentlich komm ich nicht mal ins falsche Krankenhaus... :'D *spaß* ;)

0

Was möchtest Du wissen?