Unterschied zwischen Sonnenbank und Sonne?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey :P

UV-Licht lässt sich in drei Arten aufteilen, nämlich UVA (schwache Energie, langwellig), UVB (mittlere Energie, kurzwellig) und UVC (starke Energie, kurzwellig). In der Natur wird UVC fast vollkommen von der Ozonschicht absorbiert, d.h. aufgenommen. In der Sonnenbank durch spezielle Glaskörper und Leuchtstoffe in der Röhre. Die Wellenlänge bleibt dabei immer gleich (siehe Elektromagnetisches Wellenspektrum https://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetisches_Spektrum)

Dabei sollte man wissen das UVA-Strahlen eine direkte Bräune produzieren und bis in die 2. Hautschicht (Lederhaut) eindringt, während UVB die Melanozyten in der 1. Hautschicht anregt und diese dann die braune Farbe "Melanin" produzieren. Bis du die Bräune siehst vergeht dann schon mal ein Tag. Im Gegensatz dazu produziert die UVA-Strahlung eine vorübergehende Bräune, sprich du wirst direkt Braun. Sie verschwindet ein paar Stunden später aber wieder vollkommen!

Unter der Sonnenbank ist der UVA-Anteil höher als der UVB-Anteil. Viele Menschen gehen aus diesem Grund (unwissend das es so ist) gerne auf starke Sonnenbänke oder zu lange, was überhaupt keinen Sinn macht, wenn man nicht schon sehr braun ist!! Sie sorgt das die Haut schneller alt aussieht und ledrig. Gleichzeitig wird man einer zu hohen Dosis UVB-Dosis ausgesetzt. UVB-Strahlen sind stärker als UVA und sind demnach die Strahlen die Krebs erregen können.

Desweiteren spielt wie schon erwähnt die Intensität der Strahlung eine große Rolle. Während man in der Sonne teilweise mehrere Stunden verbringen muss, um Braun zu werden, reichen unter der Sonnenbank schon ein paar Minuten.

Die dritte Variante ist die UVC-Strahlung. Sie ist die energiereichste und schädlichste Strahlung von allen drei. Man sollte sich dieser überhaupt nicht aussetzen. Deswegen ist es wichtig das man sich ein gutes Sonnenstudio aussucht, welches regelmäßig Röhren austauschen lässt!!

Aus diesem Grund lieber wenige Minuten auf eine leichte Sonnenbank gehen!

Nette Grüße :)

Es ist nicht wirklich das selbe.

Mal ganz einfach: wie lange liegst du in der sonnd um braun zu werden? Wie weit ist die sonne entfernt? Und das bezieh jetzt auf die Sonnenbank 

Bei einer sonnenbank ist die wellenlänge des lichts ganz anders. Außerdem word das Licht gebündelt, du bekommst also die geballte Ladung UV-Strahlen ab.

Auch die Sonne kann Hautkrebs auslösen, allerdings braucht es sehr viel länger.

Also wenn dir deine Haut lieb ist, besser in die sonne! Wenn es nur um die Bräune geht: Sonnenbank. Beides ist mit Risiko verbunden 

Ja da hast du absolut recht. Von der richtigen Sonne und der Sonnenbank bekommt man im schlimmsten Fall Krebs. 

Nur durch die Sonnenbank holst du dir halt schneller und einfacher die volle Dosis UV Strahlung als wenn du dich erst im Sommer lange in die Sonne knallen musst. 

Man kann auch Selbstbräuner benutzen

Was möchtest Du wissen?