Unterschied zwischen Sativa und Indica?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt drei Hauptsorten:

  1. Indica

  2. Sativa

  3. Ruderalis

Indica-Pflanzen sind der Ursprung aller Cannabis-Pflanzen und stammen aus Nordindien (dem heutigen Pakistan). Die Pflanzen sind ca~ ein Meter groß und haben einen dicken Stamm. Der THC-Gehalt ist sehr stark. (Wie der Geschmack)

Sativa Pflanzen wachsen vor allem in Jamaika, Afrika, eigtl überall auf der Welt wo es einigermaßen warm ist. Sie werden am größten von allen Cannabis-Pflanzen. Der THC-Gehalt ist moderat, kann aber auch sehr stark sein -> wenn mit Indica gekreuzt.

Die Ruderalis-Pflanzen wurden von einem russischen Wissenschaftler "erschaffen". Sie wachsen auch in lichtarmen Gegenden, werden aber nur ~60cm groß, enthalten kaum THC und sind vom Wuchs sehr mickrig.

Die meisten/populärsten "Sorten" wie z.B. WhiteWidow, Orange Bud, usw. sind lediglich Mischungen aus Indica und Sativa.

Wie stark man high ist unterscheidet sich nur durch die Menge an THC die man konsumiert. Du kannst durch Sativa also genauso high werden wie durch Indica, musst halt nur mehr davon rauchen.

Sativas machen eher "high" Indicas eher "stoned." Sativas wachsen eher in die Länge - Indicas bleiben oft kurz und buschig. Über die "besten Sorten" nachzudenken, ist müßig. Es gibt auch keine "besten Rapper" - sondern lediglich wechselnde Geschmäcker des Endkonsumenten. Ansonsten schau Dich hier um und such Dir raus, was Dir wichtig erscheint: http://www.dutch-passion.nl/de/

Die Varietäten mit den höchsten THC-Konzentrationen sind nicht zwangsläufig die "besten Sorten."

Was möchtest Du wissen?