Unterschied zwischen Sadist und Machochist bzw. was ist das?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Sadist hat Lust/Freude daran, anderen Menschen Schmerz zuzufügen. Köerperlich oder psychisch.

Ein Masochist hat Lust/Freude daran, eben diesen Schmerz zu empfangen.

Das kann sexuell motiviert sein, muss aber nicht. Ebenso kann es gefährlich sein, oder eben auch nicht. Gefährlich ist ein Sadist dann, wenn es ihm auch dann Spaß macht, obwohl der andere grundsätzlich nicht(!) einverstanden ist. Und Masochismus ist gefährlich, wenn es ihm dauerhaft (psychisch) schadet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Sadist fügt anderen gerne Schmerzen zu, einem Masochisten gefällt es Schmerzen zugefügt zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

definition:

masochist

    Unter Masochismus versteht man die Tatsache, dass ein Mensch Lust oder
    Befriedigung dadurch erlebt, dass ihm Schmerzen zugefügt werden oder er
    gedemütigt wird.Das Gegenstück zum Masochismus ist der Sadismus.
    Sadịsmus
      1. die krankhafte Veranlagung, beim Quälen anderer sexuelle Erregung zu empfinden.Antonyme:Masochismus 2. abwert.die perverse Lust daran, anderen Menschen Grausamkeiten anzutun."Taten, die von einem widerlichen Sadismus zeugen"
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sadist= macht es
Machochist= will es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sadist befiehlt dem Masochisten: "Google das! Aber sofort! Schneller!" und beide haben daran Lust...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagt der Masochist "schlag mich!", sagt der Sadist "nö!"

Alles klar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?