Unterschied zwischen Sadist und Dominanz

1 Antwort

Ein Sadist ist von dem Drang geleitet, andere Menschen zu quälen und sie leiden zu lassen. Er verschafft sich darüber Befriedigung, sexuelle, emotionale Befriedigung oder beides. Sexueller Sadismus gilt als Perversion, die durchaus einen hohen Krankheitswert hat. Sadisten gehen u. U. sehr weit, um ihrem Drang nachzugeben, in manchen Fällen werden sie zu Mördern.

Ein Mensch, der dominant ist, findet es angemessen und befriedigend, andere Menschen zu führen und sie seinem Willen gefügig zu machen, auch in sexueller Hinsicht. Im Unterschied zum Sadisten hat ein dominanter Mensch keine Freude daran, jemandem wehzutun oder jemanden zu quälen. Er ist zufrieden, wenn sich andere seinem Willen unterordnen und sich "erziehen" lassen. Dominante Menschen können vielleicht unangenehm werden, aber es geht gewöhnlich keine Gefahr von ihnen aus. Gruß, q.

Was möchtest Du wissen?