Unterschied zwischen "roman zum film" und dem originalbuch

6 Antworten

Einen 'Roman zum Film' gibt es eigentlich immer nur dann, wenn der Film nicht bereits auf einem Roman beruht. Es ergibt wenig Sinn, einen Roman zu verfilmen, um dann den verfilmten Roman nachzuerzählen, also wird das Buch, das du gekauft hast, schon das Originalbuch sein.

Der Sinn könnte z.B. darin liegen, dass man den Film gedanklich nacherlebt, sich beim Lesen nicht seiner Phantasie bedient, sondern der visuellen Reihe des Films. Es ist also durchaus gleichzeitige Existenz der Originalromane und der Bücher zum Film denkbar, weil sie miteinander  in Konkurrenz treten.

0

Hi, sehr oft ist das gar kein Unterschied, die Romane werden nur nach dem Filmstart nochmal neu aufgelegt mit neuem Cover etc.

Der Inhalt ist der gleiche, also der ursprüngliche Roman.

danke ;) so spar ich mir das geld :)

0

"Roman zum Film" oder "Buch zum Film" hat nichts mit Originalbuch zu tun. Es ist vielmehr ein literarisch überarbeitetes Filmszenario. Es folgt dem Ablauf des Films und schreibt ihn ziemlich genau nach. Man hat beim Lesen das Gefühl wieder vor der Leinwand zu sitzen. Ein wunderbares Mittel zum Erlernen einer Fremdsprache übrigens.

Es lohnt sich immer mehr, das originalbuch zu kaufen. Das ist ausschließlich das original. Bücher zum film haben meistens ein paar bilder drin. Die unwichtigen szenen könnenn vom drehbuch sein

ok danke für die antworten! Wenn es dasselbe ist dann behalt ich es und spar mir das geld ;)

Was möchtest Du wissen?