Unterschied zwischen Pressemitteilung und Artikel

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Unterschied besteht darin, dass eine Pressemitteilung von Firmen oder Personen geschrieben und an Journalisten/Pressestellen verteilt wird. Artikel hingegen werden von Journalisten erstellt und via Medien verbreitet. Eine Pressemitteilung kann also logischerweise nicht den Anspruch von Objektivität erheben, da sie immer von einer Interessengruppe lanciert wird.

Hallo

im Internet verschwimmt der Unterschied zwischen Online Pressemitteilungen und Artikeln immer mehr. Die Pressemitteilungen, die früher mehr an Journalisten gerichtet waren, werden heute auch genutzt, um Informationen direkt an Internetnutzer zu verbreiten. Sie enthalten häufig nützlichen Content und gleichen deshalb auch den Inhalten von Artikeln. Zum Beispiel: http://www.inar.de/einstiegssemester-orientierung-technik-erst-schnuppern-dann-entscheiden/

Eine gute Pressemitteilung ist zwar auch gut formuliert, das ist aber nicht unbedingt wichtig. Es geht hier nur um Fakten, die an die Presse weiter gegeben werden. Und wie FordPerfekt schon schreibt es steht das drin, was ein Unternehmen über die Presse an die Öffentlichkeit bringen will. Einen guten Artikel zu schreiben erfordert schon ein bisschen mehr. Er sollte umfassend recherchiert sein und für den künftigen Leser ansprechend und verständlich formuliert werden. Das kann nicht jeder, in der Regel sind das eben ausgebildete Journalisten. Allerdings beschäftigen große Unternehmen (mit entsprechenden Budgets) in ihren Presseabteilungen Jourtnalisten. Warum? Erstens wissen die, was genau die Journalisten für ihre Arbeit haben wollen und zweitens profitieren sie davon, dass viele Zeitungen (und ihre Mitarbeiter) überlaste ((oder faul) sind. Wenn die Pressemitteilung dann gut ausformuliert ist, wird sie dann einfach so, wie sie ist übernommen. Und hier schließt sich dann wieder der Kreis...

Was möchtest Du wissen?