Unterschied zwischen Prellung und Bänderriss?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für einen Laien dürfte es schwer sein, eine Unterscheidung zu treffen, da die Symptome sich ähneln können. Es gibt Tests, durchgeführt durch Physiotherapeuten oder Ärzte, die ohne Röntgenaufnahme Aufschluss darüber geben können ob ein Band gerissen ist; gut zu testen z.B. ist ein Kreuzbandriss am Knie, der zudem zumeist ein hörbares Geräusch verursacht oder auch ein BR am Sprunggelenk.

Bei Prellungen besteht zumeist noch eine Belastbarkeit der entsprechenden Körperregion (wenn auch eingeschränkt), verbunden mit einem Bewegungs- und Druckschmerz und meistens begleitet von Blutergüssen.
Bei einem Bänderriss ist das markanteste Zeichen sicher eine Instabilität (v.a. KG, aber auch Sprunggelenk); die Belastbarkeit wie bei einer Prellung ist eher nicht mehr vorhanden und die Schmerzen sind stark. Es kommt auch zu einer Schwellung als körpereigener Schutzmechanismus, die eine Art "innere Schienung" des Gelenks gewährleistet. Viele Ärzte würden vermutlich dazu raten, Eis auf die Verletzung zu packen, um die Schwellung zu reduzieren. Ich halte davon nichts....warum sollte man den Körper in diesem Fall des eigens eingerichteten Schutzes berauben, das macht keinen Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prellung durch (stumpfes) Trauma, also irgendwo anstoßen, drauf fallen etc.

Bänderriss durch unübliche idr heftige Fehlbewegung der Gelenke - umknicken, beim Fußball knie verdrehen, von der Leiter fallen und dabei unglücklich abstützen... sowas.

Hinterher ist das für Laien eher schwer zu beurteilen wo eine Verletzung her kommt und was es für eine ist. Das kann idr nur der Arzt beurteilen. Es gibt Kennzeichen für beides... Aber das hilft einem Laien ohne Verständnis für Physiologie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der Symptomatik kann man als Laie keine genaue Diagnose herleiten. Es tut weh, es ist geschwollen, evtl. Gibt es ein Hämatom. Ein Mediziner oder Physio können mit bestimmten Tests erkennen ob ein Instabilität herrscht und ein entsprechender Bänderriss vorliegt.

Die Ursachen sind vielfältig. Bei einer Prellung geht man von einem stumpfen Trauma aus. Ein Bänderriss ist meistens durch eine schnelle Bewegung in eine Richtung über die normale Physiologie hinweg verursacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prellung ist, wenn etwas stark angestoßen wurde (einfache Schwellung, nicht immmer sichtbar). Bei zum Beispiel den Füßen hat man hinten einen Art "Ball" an der Ferse. Um diesen ist ein Band gespannt, das sich beim Bewegen um den Ball zieht. War die Dehnung zu stark kann es reißen.

Bänderriss ist meistens schmerzhafter, dauert länger zum Verheilen und braucht manchmal auch Prothese und Krücken...

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anni478
10.07.2016, 21:43

Na eine Prothese wäre wohl etwas übertrieben bei einem Bänderriss ;) ......eine Orthese tut es da auch.

0

Was möchtest Du wissen?