Unterschied zwischen Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G und Nikon AF Nikkor 50mm 1:1,8D?

2 Antworten

Das 1,8D passt nur an 7000er Reihe aufwärts, da es einen Stangenantrieb für den Autofokus besitzt. (Kupplung) .Die 5000er und 3000er Reihe, haben keinen Stangenantrieb (Getriebe/Kupplung).

Das 1,8G hat keinen äußeren Blendering mehr.  Dieser wurde wegrationalisiert. Es passt auf alle aktuellen Geräte der letzten paar Jahre (nicht Jahrzehnte). Es hat/braucht keine Kupplung mehr.

Die Bilder sind mit beiden Optiken Super, und machen jedes Zoom platt.


AF Kupplung 1,8/D - (Fotografie, fotografieren, Objektiv)

Korrekt, aber das 1,8D passt auch auf die Modelle D200 und D300. Die sind schon älter und liefern ausgezeichnete Bilder mit der genannten Optik!

1
@JoeySupreme

Dass es nicht passt, ist etwas falsch ausgedrückt. An den kleinen Modellen passt es auch, man muss nur manuell fokussieren.

1

Optisch sind die Objektive auch nicht gleich und die unterschiedliche Anzahl der Blendenlamellen macht auch einen großen Unterschied im Bokeh.

1
@blackbirdsr71

Absolut richtig. Aber wer vergleicht denn jetzt das Bokeh bei ein und dem selben Bild nebeneinander vor dem Kauf. Ich sehe beim Bokeh eigentlich nur "viel Unschärfe" oder "viel Tiefenschärfe" - je nach Blende, Brennweite, Abstand. Aber die Bokehunterschiede bei 2 identischen Objektiven (von den Daten her) zu erkennen, das ist schon fachsimpeln auf höchstem Niveau - hey ganz ehrlich. Aber ich akzeptiere den Einwand.....In den meisten Fällen sind 10 andere Fehler im Bild bereits vorhanden, die es "versauen". (Falsches Licht, falscher Moment, nicht korrekt fokussiertes Motiv, schlechtes Motiv, zu dunkel, zu hell, farbstich, Kopf ab, Fuß ab u.v.m. Wenn das alles stimmen würde, dann akzeptiere ich die Geschichte mit dem Bokeh...:)))))))    (freundlich gesinnt)

0

Was möchtest Du wissen?