Was ist der Unterschied zwischen Münze und Medaille?

11 Antworten

Hi, eine Münze ist ursprünglich ein Zahlungsmittel, wohl von der römischen Juno Moneta abgeleitet, in deren Tempel die römischeMünzstätte war. Seit dem 17. Jhdt gibts auch Gedenkmünzen (Sprichwort: etwas auf Jemanden münzen). Gedenkmünzen haben einen nominellen Wert und sind offizielles Zahlungsmittel. . Eine Medaille (Name aus lat: metallia Moneta über ital. Medaglia zu franz: Medaille) bedeutet im Wortsinne: Schaumünze, Gedenkmünze - ohne nominellen Wert (kein Zahlungsmittel) aus Edelmetall. Eine Medaille ist meist größer als eine Münze. Ein Medaillon ist eine als Anhänger getragene Schaumünze mit Reliefbild. Metallum (lat): Metall, Bergwerk, Schacht. Gruß Osmond http://de.wikipedia.org/wiki/GedenkmünzenderBundesrepublik_Deutschland

Münze: Zahlungsmittel, mit Nennwert - oft durch Edelmetall besonders wertvoll Medaille: ohne Nennwert, kein Zahlungsmittel; Ehrung, Orden; nur ideeller Wert, also Sammlerwert - und den bekommt man meist nie

Eine Münze ist oder war ein offizielles Zahlungsmittel, eine Medaille kann Hinz und Kunz herausgeben.

münze ist geld, medaillen haben meisten ein band zum umhängen ( auszeichungen,..)

Münze ist Geld und eine Medaille bekommt man bei besonderen Auszeichnungen.

medaillen müssen nicht unbedingt etwas oder jemanden auszeichnen, sondern werden oft auch nur zu besonderen anlässen für beteiligte geprägt(z.b. 75 jahre sparkasse kleinkleckersdorf) sowas bekommen dann verdiente mitarbeiter oder besonders gute kunden, die diese dinger dann in irgendwelchen schubladen lagern.

1

Was möchtest Du wissen?