Unterschied zwischen Legitimierung, Legitimation und Legitimität?

3 Antworten

  • Legitimierung: Die Anerkennung einer Sache als rechtmäßig (Vorgehen, Verhalten, Verfügungsgewalt, Eigentum usw.)
  • Legitimation: a) Berechtigungsnachweis, Identitätsnachweis, b) abstrakt: Rechtfertigung (einer Maßnahme etc.), c) Ehelicherklärung eines unehelichen Kindes
  • Legitimität: Der Status der Rechtmäßigkeit (also das Ergebnis der obigen Vorgänge)

soweit ich gelernt habe bezieht sich

Legitamtion auf Begründungen, auf der Basis einer bestimmten Erkenntis (d.h. unterliegt einer erkenntistheoretischen Dimension/ Frage) und ist damit sachlich bedingt und begründet.

Legitimierung hingegen betrifft die Frage des WIE begründet/ gerechtfertigt/ berechtigt wird und ist daher strukturell bedingt und begründet

von daher könnten doch aus der obrigen Antwort:

Anerkennung (der Legitimation von Erkenntis) und Bererchtigungsnachweis (als strukturelle Legitimierung) dazu passen, oder?

Legitimierung ist der Vorgang, Legitimation ist der substantivierte Vorgang, die Legitimität ist der Zustand. Denke ich. Anell

Danke für den Daumen. Nur "irgendwie" ist es noch nicht ganz richtig - interessante Frage, etwas für Sprachwissenschaftler! Anell

0

Was möchtest Du wissen?