Was ist der Unterschied zwischen "legalisieren" und "legitimieren"?

2 Antworten

Beide Wörter stammen von dem lateinischen Wort "lex" = "Gesetz". Daher ist die gemeinsame Gundbedeutung "für gesetzmäßig erklären"

Zu vergleichen sind dabei auch die Adjektive "legal"/"legitim" und die Substantive "Legalisierung"/"Legitimierung" bzw. "Legalität"/"Legitimität".

Bei "legalisieren" ist der Blickwinkel enger auf das in Gesetzen und Vorschriften festgelegte Recht gerichtet. Es bedeutet, ein Verbot aufzuheben, so daß etwas bisher Verbotenes erlaubt wird.

Bei "legitimieren" ist der Blickwinkel weiter auf allgemeine Begründungen gerichtet, vor allem auch moralische. Es bedeutet "rechtfertigen".

Im Sprachgebrauch ist jeweils der Zusammenhang zu beachten.

Legalisieren bedeutet, einen Zustand anerkennen, fuer rechtens erklaeren.
Legitimieren bedeutet, einer Person die Legitimation (Erlaubnis) geben, fuer Dich etwas zu tun. Post entgegen nehmen z.B. Einen Anwalt legitimierst Du durch Vollmacht, Dich zu vertreten.

Was möchtest Du wissen?