Unterschied zwischen Kur und Reha

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kur kommt auch von curare - heilen/kurieren. Heutzutage bezeichnet man eigentlich nur noch die Heilbäder als Kuren, die aber in der Regel selbst gezahlt werden müssen. Ansonsten sind Kuren im SGB V geregelt "Maßnahmen zur medizinischen Vorsorge und Rehabilitation". Kuren, die also einem von beidem dienen, werden oft genug auch immer noch bezahlt, in der Regel vom Rentenversicherungsträger.

also eine kur dient der erholung, ist gedacht, um aufzutanken und kleine wehwehchen zu heilen. eine reha kommt nach operative eingriffe, um wieder für den alltag voll leistungfähig zu werden. oder wie bei uns der fall: unser sohn (9) hat adhs und bekam eine reha,damit er besser in der schule klar kommt und später sein normales leben und den arbeitsalltag ohne schwierigkeiten gut meistern kann. als vorbeugende massnahme sozusagen.

Na ja, eine Kur dient zur Erholung und eine Reha zur Genesung, bzw. wie der Name auch schon sagt zur Rehabilitation, z.B. nach Operationen.

Du kannst privat eine Kur machen, wie und wo du willst.

Wenn du aber die Krankenkasse oder die Rentenversicherung zur Kasse bitten willst, ist das mit einer Kur nicht mehr möglich.

Du bekommst nur aus medizinisch vertretbaren Gründen, z.B. nach Operationen oder längerer Krankheit eine REHA bewilligt, die deine Leistungsfähigkeit wieder herstellen soll.

und ich dachte immer, das hieß früher kur und jetzt reha ^^

Was möchtest Du wissen?