Unterschied zwischen Kfz-Unfallversicherung und Kfz-Versicherung?

5 Antworten

In einer Kfz Versicherung ist nur das Auto selbst versichert. Unfallgegner und alle Insassen außer dem Fahrer selbst, können Schadensersatzansprüche (wegen tatsächlich entstandenen sach- und Gesundheitsschäden bezogen auf Behandlungskosten und Lohnausfall) gegen die Kfz Haftpflichtversicherung geltend machen.

Die Kfz Unfallversicherung ist eine ganz normale Unfallversicherung in der die Gesundheit der versicherten Personen gegen Unfälle versichert ist. (finanzielle Entschädigung bis hin zu Unfallrenten als reine finanzielle Zusatzleistung ) Normalerweise schließt man so eine Versicherung auf namentlich benannte Personen ab. Bei der Kfz Unfallversicherung bezieht sich der Schutz auf die Insassen eines Kfz und in dem Fall auch auf den Fahrer. Früher nannte man sie: Insassen Unfallversicherung, ich denke das trifft es recht gut

Eine "Kfz Unfallversicherung" gibt es nicht.

Die Kfz Versicherung teilt sich auf in Haftpflicht (wenn du einem anderen mit dem Auto einen Schaden zufügst) und Kasko (wenn an deinem Auto ein Schaden entsteht).

Außerdem gibt es im Rahmen der Kfz Versicherung noch die Insassenunfallversicherung, bei der die Insassen eine zusätzliche Entschädigung erhalten, wenn sie bei einem Unfall mit dem Fahrzeug verletzt werden und einen dauerhaften Schaden davontragen. Eine der nutzlosesten Versicherungen die es gibt.

4

Ich habe gerade einen Vertrag (Aktiv-Schutz) für Kfz-Versicherung unterschrieben. Zuhause lese ich den Vertrag, da steht: ich verzischte auf Beantragung der folgenden Produkte.:

Kaskoversicherung

Kfz-Unfallversicherung

Reparaturkosten-Versicherung

....

1
38
@Khaschayar

Eine Kfz Unfallversicherung kann man abschließen ist aber ehr ungünstig. Alle Mitfahrer außer dem Fahrer selbst, können ihre Schadensersatz Ansprüche gegen die Kfz Haftpflichtversicherung geltend machen und werden so entschädigt, das sie zumindest finanziell keine Nachteile nach einem Verkehrsunfall haben (Behandlungskosten, Lohnausfall usw.) darüber hinaus kann jeder eine private Unfallversicherung für sich selbst abschließen um den höheren finanziellen Aufwand tragen zu können, wenn man durch einen Unfall dauerhaft geschädigt und eingeschränkt bleibt. Bei so einer Unfallversicherung bekommt man für sehr geringe Beiträge finanziellen Schutz mit hohen Versicherumgssummen. Für 10 € Monatsbeitrag bekommt man leicht 75.000 Euro plus 500% Progression = 375.000 € als Invaliditätssumme

2
38

Die Insassenunfallversicherung gibt es schon lange nicht mehr. Sie heißt heute in der Tat Kfz Unfallversicherung. Zumindest bei den mir bekannten Kfz Versicherungen

2
53
@RudiRatlos67

... beim Marktführer und Vers. die ich kenne, kann so ein Baustein jedenfalls nicht gebucht werden.

Dieser macht ja auch keinen Sinn, wenn nur das Fahrzeug versichert ist und der Fahrer auf dem Weg dorthin nicht abgesichert werden kann.

0
38
@schleudermaxe
beim Marktführer und Vers. die ich kenne, kann so ein Baustein jedenfalls nicht gebucht werden.

Stimmt, der Marktführer bietet die gleiche Variante wie die Kollegen aus Coburg an.

Dieser macht ja auch keinen Sinn, wenn nur das Fahrzeug versichert ist und der Fahrer auf dem Weg dorthin nicht abgesichert werden kann.

Da stimme ich voll und ganz mit Dir überein. Der Fahrer hat dann höchstens noch die Chance, während er im freien Fall ist, die Fernentriegelung auf dem Schlüssel zu drücken. Du weißt ja, ab Entriegelung des Fahrzeugs mittels Fernbedieung befindet sich das Kfz in betrieb und der Sturz der nach der Entriegelung passiert wäre ein Unfall während der Benutzung eines Kfz. :)

0
53
@RudiRatlos67

.... nee, macht der eben nicht, die in Coburg sind ja MF und bieten nur noch an den Fahrerschutz. Also nichts mit Kfz-Unfallversicherung.

0

Hallo Khaschayar,

die Kfz-Haftpflichtversich. ist eine Pflichtversicherung - ohne diese kannst du kein Fahrzeug zulassen!

Eine Kfz-Insassenunfallversich. ist freiwillig und bietet im Gegensatz zur allgemeinen Unfallversicherung Versicherungsschutz nur für Unfälle, welche die versicherten Personen beim rechtmäßigen Gebrauch eines versicherten Kraftfahrzeuges erleiden.

Gruß siola55

53

.... gibt es die noch, die IU? Der Marktführer hat die schon lange abgeschafft, die alten Verträge laufen aus.

0
38
@schleudermaxe

Hallo Schleudermaxe, die Insassenunfallversicherung gibt es nicht mehr, aber die Kfz Unfallversicherung und das bei den allermeisten deutschen Versicherern. Die Versicherung mit den drei gelben Buchstaben bietet sie nur noch für den Fahrer an, aber der Absatz ist heute weitgehend unbedeutend, da diejenigen die auf eine Unfallversicherung Wert legen, heute meist selbst eine haben die im Gegensatz zur Kfz Unfallversicherung weltweit 24/7 Schutz bietet und eben nicht nur bei einer Autofahrt .

0
53
@RudiRatlos67

.... bei den Buchstaben geht es wohl um den Marktführer, der hat aber so etwas nicht im Programm!

0
53
@RudiRatlos67

... seit wann sollte das so sein?

Dann lese mal die Zahlen der A. und schaue in die Versuche, die Beiträge der HUK Coburg zu kippen!

Aktuell übernehmen sie ja das Kundenabgebot der HUK, wenn sie bei A. bleiben, also Basarmethode, leider aber dann nur für ein Jahr.

0

Versicherung KFZ hat mir gekündigt.?Bekommt man da wieder eine neue Versicherung wieder.?

...zur Frage

KFZ-Versicherung zum Ende des Monats abschließen. Wie viel muss ich für dieses Jahr noch zahlen?

Ich kaufe mir mein erstes eigenes Auto und habe da eine Frage zur KFZ-Versicherung und zur KFZ-Steuer.

Wenn ich jetzt im Dezember die KFZ-Versicherung abschließe, muss ich dann jetzt den vollen Jahresbeitrag (ca 900€) zahlen? Oder nur anteilig für den Dezember (ca 75€)? Oder muss ich erst einmal die 900€ zahlen und erhalte dann Anteilig 825€ zurück? (Ich würde entweder zur HUK24 oder zu HDI gehen)

Und wie ist das mit der KFZ Steuer? Die bezahle ich ja auch im Vorraus, oder? D.H. die würde auch jetzt direkt im Dezember fällig sein? Und dann jedes Jahr immer im Dezember?

Viele Grüße

...zur Frage

Warum von Kfz-Versicherung „Alte Leipziger“ gekündigt?

Hallo zusammen,

zu meinem Neuwagenkauf im Oktober letzten Jahres habe ich eine Vollkaskoversicherung bei der Kfz-Versicherung „Alte Leipziger“ abgeschlossen. Diese habe ich per Vorauskasse für das ganze Jahr bezahlt. Ich bin zudem komplett unfallfrei.

Nun kündigte mir besagte Versicherung schriftlich und fristgerecht zum Ablauf der 12 Monate ohne Angabe von Gründen. Bisher reagierte die Versicherung auch nicht auf meine Rückfrage diesbezüglich.

Deren Internetpräsenz erweckt für mich nicht den Anschein, als wäre die Versicherung pleite - was eine plötzliche Kündigung wenigstens erklären würde.

Natürlich gibt es genügend andere Kfz-Versicherungen, von denen ich nun eine auswählen werde. Dennoch interessiert mich: Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dieser Versicherung gemacht? Sie wurde mir von meinem Autohändler empfohlen, über den ich diese auch abgeschlossen habe. Auch dieser kann sich das Verhalten der Versicherung nicht erklären.

...zur Frage

Ist es erlaubt, dass eine Kfz-Haftpflichtversicherung bei einem wirtschaftlichen Totalschaden unser Auto im Namen der Versicherung im Internet versteigert?

Hallo,

meine Ehefrau hatte mit unserem Auto einem Unfall. Lt. Gutachter ist es ein wirtschaftlicher Totalschaden, uns stehen ca. 2.500 € zu (Wert Auto vor dem Unfall)

Das Autohaus hat meiner Frau heute die Auskunft gegeben, dass das Auto von der gegnerischen Unfallversicherung im Internet versteigert wird und dann der Versteigerungserlös vom uns zustehenden Wert abgezogen wird.

Wir überlegen uns, die kaputte Stoßstange und den Kotflügel selber zu reparieren.

Kann die Unfallversicherung das wirklich verlangen, dass sie das Auto versteigert, weil sie den Zeitwert erstatten muß?

...zur Frage

KFZ Versicherung 100-300 Euro im Monat oder im Jahr?

Kostet eine KFZ Versicherung zwischen 100 und 300 Euro im Monat oder im Jahr ?

...zur Frage

Woher bekomme ich Infos über meine Prozente für Kfz-Versicherung?

Mir ist bekannt, dass die Prozente für Kfz-Versicherung für 7 Jahre bleiben. Ich hatte damals Schwierigkeiten mit meiner Versicherung und hatte seitdem kein Auto mehr angemeldet. Wie bekomme ich jetzt raus, wie hoch meine Prozente noch sind? Wer kann mir Infos darüber geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?