Unterschied zwischen Internationales Privatrecht (Rom I) & UN Kaufrecht (CISG)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das UN-Kaufrecht (CISG) ist eine Rechtsmaterie/"Gesetzesbuch", die weltweit für den Handel zwischen zwei unterschiedlichen Staaten gilt (keine Auswirkungen auf Privatpersonen). Es gilt damit grundsätzlich z.B. für zwei Händler aus Deutschland und Australien, aber auch z.B. für welche aus Deutschland und Spanien z.B.

Das Internationale Privatrecht hingegen ist keine eigene Rechtsmaterie. Es ist vielmehr der Sammelbegriff für die einzelstaatlichen Kollisionsregeln, die in jedem Staat anders sind. Rom I wiederum ist eine eigene Rechtsmaterie, die für kollisionsrechtliche Fälle zwischen mindestens einer Privatperson und einer (juristischen) Person in einem anderen EU-Staat gilt. Rom I geht dem deutschen IPR als spezielleres Recht vor, soweit es um einen anderen EU-Staat geht.

Was möchtest Du wissen?