Unterschied zwischen HDD, SSD und m.2 SSD?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine SSD hat eine deutlich bessere Performance als eine HDD. Eine M.2 SSD wird an einem M.2 Port angeschlossen welcher bis zu 4 PCIe 3.0 Lanes haben kann, was wieder bessere Performance liefert kann als eine SSD die an einer SATA oder SAS Schnittstelle angeschlossen ist.

Was am Besten ist, kommt ganz darauf an, was du tun willst.
Als Systemplatte würde ich ein(e) SSD empfehlen. Wenn du „zu viel“ Geld hast, ein(e) m2 SSD.
Für sonstige Dateien/Programme/Spiele eine HDD.

Spiele kannst du natürlich auch auf die/das SSD packen, es kommt aber auf den Einzelfall an, ob sich das wirklich lohnt.

SSD: Flash-Speicher, keine beweglichen Teile (-> Geräuschlos), schnell
M2 SSD: Eine Art von SSD, die noch schneller ist.
HDD: magnetischer Speicher, bewegliche Teile, langsamer als ein(e) SSD

SoWieAufmTs 07.08.2017, 01:21

Danke für die schnelle Antwort!

Ich habe gerade nachgeguckt wie viel denn so eine m2 SSD kostet und das war schon "etwas" teuer... Ich glaube dass ich also eine 250 GB SSD für Windows und eine 1tb HDD für alles andere verbaue.

0
fantazocker 07.08.2017, 01:23

Klingt gut. Nur musst du wissen, dass 256 GB nach einer gewissen Zeit knapp werden.
Ist zwar nicht wirklich schlimm, dann müsstest du halt etwas Speicher freischaufeln, aber du kannst ja mal schauen, ob es nicht etwas zwischen 256 und 512 GB gibt, was nicht all zu teuer ist ;)

0
CASRN50362 07.08.2017, 01:37

Eine M.2 SSD ist nichts anders als eine normale SSD. Der unterschied ist nur die Schnittstelle M.2, welche das PCIe-Protokoll nutzt und bis zu vier PCIe 3.0 lanes unterstützt und somit bis zu 32 GBit/s Bandbreite zur Verfügung stehen. Bei einer SSD ohne M.2 mit SATA 3 Schnittstelle stehen nur 6 GBit/s zur Verfügung.

0

In eiener HDD ist eine rotierende Speicherplatte verbaut. (Mechanisch)

Nachteil:

1. Darf sich im Betrieb nicht bewegen. (das heißst es währe schlecht wenn der PC auf einen schreibstisch steht wo auch z.b ein Drucker die ganßezeit im Betieb ist.)

2. Ist im vergleich zu SSD's Langamer. ( aber zum Zocken und anderes föllig ausreichend)

Vorteile: Sind billiger

In SSD's sind Speicherzellen eingebaut, so haben sie keinen Mechanischen Elemente wie HDD's.

Nachteile: Sind Teuer (250gb ssd rund 100 euro/ 1000gb HDD 50 euro)

Vorteile: 1. Sind nicht Bewegungunsanfällig
              2.Sind sehr schnell (Mergt man besnders beim Hochfahren des PC)

Von m.2 SSD's haben ich nicht viel ahnung. Soweit ich weiß sind das Speicherchips die man direkt am PC anschliet ,
da das eine schnellere übertragung ermöglicht als der herkömliche SATA 3 anschluss für Festplatten.

Empfehlung:
Wenn du viel speicher brauchst, da du z.b. mit den PC Zockst oder du Speicherst viele fime oder so was auf deinen PC. Dann kommst du um eine HDD NICHT rum. Da sie sehr günstig und auch schnell genug ist.

Wenn du aber deinen PC nur für office arbeiten braucht dann denke ich währe eine SSD angenehmer im PC betrieb.

Am meisten lohnt sich für dich dir SSD die m2 SSD wirst du einfach nicht verbauen können, zumindest nicht so einfach.

ETaxx 07.08.2017, 03:26

WEnn du jetzt kein uraltes oder billiges Mainboard hast kannst du dir auch eine M.2 SSD holen.

0

Was möchtest Du wissen?