Unterschied zwischen Glühlampe und einer Energiesparlampe?

2 Antworten

Bei einer normalen Glühlampe gehen ca 90% der Energie nur für die Wärme drauf(merkst du, wenn du an éine normale Glühlampe anfasst...wirst dir die Finger verbrennen xD) Bei einer Energiesparlampe geht eben viel weniger Energie für die Wärme drauf, sondern viel mehr für die Helligkeit, die du ja auch bezwecken willst...Das merkst du dann auch wenn du sie mal anfasst, die ist viel kühler als eine normale Glühlampe

In einigen Jahren wird es gar keinen Unterschied mehr geben. Dann sind nämlich beide Leuchtmittel verboten:

- die klassische "Glühbirne", weil sie zu über 90% Wärme erzeugt und Licht

  nur ein "Nebeneffekt" ist.

- die Energiesparlampe, weil die Technik nicht so toll ist und zudem

  Quecksilber enthält (Ab 2020 kein Quecksilber mehr gemäß Minamata-

  Protokoll).

Es bleiben LED-Leuchtmittel, inzwischen gibt es da auch ganz vernünftige Alternativen. LEDs sparen noch mehr Strom als Energiesparlampen und kommen nebenbei auch ohne Sondermüll aus.

Schau mal im Web, da gibt es zum Beispiel www.wunderwatt.de (Da gibt es nur LED-Leuchtmittel für alle gängigen "Glühbirnen" und Fassungen...), Für Leuchten ("Lampen") müsstest Du zu Lampenwelt (punkt DE, ich darf nur einen Link einfügen :-))

Inzwischen stimmt es auch nicht mehr, dass das LED-Licht kalt und ungemütlich ist.

Was möchtest Du wissen?