Unterschied zwischen Gaming- und Office Pc?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Den grössten Unterschied macht eigentlich die Leistungstärkere Grafikkarte aus. Diese wird grade beim gamen benötigt.
Einem leistungsstarken Office PC würde auch die integrierte Grafikkarte reichen.

compu60 12.03.2014, 12:18

Ist wohl doch nicht von Intresse.

0

Ein Gaming-PC ist natürlich auch für alles andere gemacht. Denn prinzipiell brauchst du zum Gamen ja mit das Beste vom Besten. Du kannst also mit einen Gamer-PC alles machen, was du mit einen Office-PC auch machen kannst. Du kannst mit einen Office-PC aber nicht uneingeschränkt spielen. Der große Unterschied ist eigentlich die Grafikkarte. Bei einem Office-PC kann sie im Prinzip eigentlich schon ganz entfallen, da heutige CPU's fast alle eine integrierte Grafikeinheit besitzen. Maximal aber kaufst du eine für 50 Euro. Bei einem Gamer fangen wirklich gute Karten aber bei 200 Euro erst an. Auch die CPU muss bei einem Office-PC nicht wirklich so gut sein. Beim Gamen sollte diese aber ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Kurz gesagt: Gamer-PC hat einfach in jeder Hinsicht mehr Power. Das ist alles. Weil du diese Power für aktuelle Spiele halt brauchst. Für Word brauch ich nicht groß Leistung.

drsato 09.03.2014, 21:04

Aber warum kosten dann Office Pcs zum Teil soviel wie gamer PCs?

0
Marbuel 10.03.2014, 23:05
@drsato

Tun sie doch garnicht. Zeig mir bitte mal so einen Office-PC.

0
drsato 15.03.2014, 00:38
@Marbuel

man sieht doch immer in prospekten welche für bis zu 800 euro und wenn man sich das mal durchliest haben die nichts drauf

0
Marbuel 15.03.2014, 13:38
@drsato

Keine Ahnung, von welchen Prospekten du da sprichst. Aber nehmen wir doch einfach mal den Otto-Katalog als Beispiel. Da gibt es für 800 Euro eine Xeon 1230V3 und Geforce GTX 760 und 8 GB Arbeitsspeicher. Das ist gewiss kein Office-Rechner. Für 600 Euro gibt es dann einen AMD A8-6500 mit 4 Gb Arbeitsspeicher. Das ist ein Office-Rechner. Aber da ist dann auch ein Monitor, ein Drucker und ein Betriebssystem dabei. Also, ich kann das beim besten Willen nicht bestätigen. Vielleicht hast du irgendwo Office-Rechner mit einen i7 Ivy-E gesehen. Das wäre dann aber schon ein Arbeitsrechner für den professionellen Anwendungsbereich gewesen. Weit mehr, als das, was man gemeinhin als Office-Arbeiten versteht.

0

Was möchtest Du wissen?