Unterschied zwischen englischer-, klassischer- und barocker Reitweise?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vieles. Aber ein gut ausgebildeter Barock/ Englischreiter wird in anderen Reitdisziplinen kaum Probleme bei der Umstellung haben.

In der Barocken reitweise gibt es verschiedene Richtungen, welche sich nicht nur nach den Ländern der Herkunft verschiedener Lehren richtet, sondern auch zu welchem zweck sie dient.

Aus dem Süden haben wir da beispielsweise die Arbeitreitweisen wie Working Equitation, die doma vaquera

Aus Spanien kennt man folgende als Klassisch angesehene Reitweisen

  • Doma Vaquera- Span. Reitweise basierend auf die Arbeit mit dem Rind
  • Alta Escuela- Die hohe Schule
  • Doma Classics-Klassische Reitweise bis Gran Prix
  • Garrocha, die Arbeit oder der Tanz mit der Lanze/ Garrocha
  • Trabajo a mano- Die hohe Schule an der Hand
  • Arte Jeronero- Stierkampf mit und ohne Stier
  • Riendas Largas = Langer Zügel

Die Französiche klassische Reitweise nennt man Legerte, vorallem geprägt durch Pluniel, Guerieniere, Philipe Karl

Hier setzt man ähnlich wie in den Spanischen Reitweisen auch auf den absoluten Miminalismus an Hilfengebung, wie ihn eigentlich alle Reitweisen in Idealform ausgeführt vereinen, bzw. es sollten.

Allgemein gilt im Westernsport, wie auch in der franz. und der spani. Reitweise, dass möglichst wenig über den Zügel kommt, einfach weil die Hände frei sein mussten für Lasso, Pistole, Garrocha, schwert und Lanze.

Die Englische, bzw. unsere Deutsche Reitweise, welche ist Zügelbetonter, als die Reitweise des Western, der Klassic oder des Barocken und basiert auf die HDV 12, also die Heerdienstvorschrift 12 aus dem ersten Weltkrieg. Hier wird mehr auf Anlehnung an den Zügel und das Gebiss wert gelegt, während beim Western das Vorwärtsabwärts und beim Spanischen, sowie beim Frankzösichen Reiten die Selbsthaltung im Vordergrund steht.

schau mal hier: eine direkte zusammenstellung ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Reitweise

Ja - das kenne ich schon - finde ich aber irgendwie nicht sehr Aussagekräftig. Vielen Dank trotzdem!

0
@ViperLady

oh, ok...
es wird schwierig hier jm. zu finden, der sich damit auskennt.
Versuch mal durch google was herauszufinden oder websites von reitschulen. VG

0

Was möchtest Du wissen?