Unterschied zwischen einem Spiralbohrer mit Zylinderschaft und einem Spiralbohrer mit Kegelschaft

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit steigendem Durchmesser eines Bohrers steigt auch das Drehmoment, das man zur optimalen zerspanung übertragen muß/will. Bohrer mit Zylinderschaft werden normalerweise in einem Bohrfutter gespannt, aber da drin eben nur mit meist drei Spannbacken die sich an den Schaft pressen. Dadurch kann man nur ein bestimmtes Drehmoment übertragen, aber irgendwann ( wenn das Moment zu hoch wird ) rutscht der Bohrer durch.

Bohrer mit Morsekonus übertragen das Drehmoment auf der gesamten Fläche des Konus ( unter optimalen Bedingungen ), deshalb kann man Werkzeuge mit derartigem Schaft wesentlich höher belasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Form des Schafts ist der Unterschied

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raphael122
07.07.2011, 19:43

Ja das ist mir klar. Aber was ist genau der Unterschied was kann man mit dem einen und mit dem anderen nicht!. Und welche aufgaben haben die beiden Bohrer?

0

Was möchtest Du wissen?