Was ist der Unterschied zwischen einem (Nazi)ionalsoizalisten und einem Nationalisten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt ein paar wesentliche Unterschiede, so gehen/greifen Nationalisten nicht unbedingt zum "Äussersten" wenn sie für ihre sogn. Rechte eintreten, bekennende NATZIS haben diese Grenzen jedoch oft und bereitwllig überschritten,....

aber das hängt ebenso vom jeweiligen Land ab, auf das man sich in der Aussage dazu bezieht.

"NAZI'S" waren meist "Deutsche", Natonalisten gibt es überall auf der Welt, da und dort.

Nicht nur Nationalisten sondern auch (neo)Nazis gibt es überall auf der Welt. Es gibt sie nur z.B. In Ungarn, Serbien, Griechenland, Norwegen und England. Und das sind tatsächlich Leute die Hitlers Ideologie nacheifern und dies obwohl sie keine Deutschen sind.

0

Nazi ist die Kurzfassung von Nationalsozialist und ist als Beleidigung gedacht.
Als das werden nur die Leute bezeichnet, die den Nationalsozialismus fordern, bzw. für diesen einstehen.
Diese Menschen sind heutzutage meistens sehr alt und haben schon zu Zeiten des Dritten Reiches gelebt.
Von den Nazis gibt es heutzutage nur noch wenige ;)


Oft werden von verallgemeinernden Leuten auch Neonazis als Nazis bezeichnet, um diese zu diffarmieren.
Der Begriff Neonazis, welcher vor allem in den 80ern und 90ern bekannt wurde, ist auf sehr viele verschiedene Gruppierungen bezogen, die sich vollkommen voneinander unterscheiden.
Neonazis haben oft eine andere Ideologie als Nazis, je nachdem, für welche Gruppierung der Begriff Neonazis gerade gedacht ist.
Neonazis gibt es auf der ganzen Welt.


Von den Medien und dem ahnungslosen Großteil der Bevölkerung werden auch Nationalisten als Neonazis bezeichnet, da es zwischen Nationalisten und einigen Neonazistischen Gruppierungen, viele gemeinsame Interessen gibt, auch wenn natürlich weiterhin Unterschiede vorhanden sind.
Gemeinsamkeiten sind beispielsweise oft der Wunsch nach dem "Europa der Vaterländer", also dass jedes Europäische Volk ein Land hat, in dem es ungestört von fremden Völkern leben kann.
Generell geht es Nationalisten darum, das eigene Volk und das eigene Land gegen alle möglichen (oft fremden) Gefahren zu verteidigen.
Das eigene Volk steht an erster Stelle und ist stets - wie bei den meisten Neonazis - wichtiger als andere (artfremde) Völker, wenn Gefahren drohen.
Man kann trotzdem nicht sagen, dass deshalb ein Hass auf andere Völker besteht, dies wäre nämlich vollkommen falsch.
Die Liebe zum eigenen Volk macht noch keinen Hass auf andere Völker. ;)


Letztendlich kann man sagen, dass es einen sehr großen Unterschied zwischen Nazis und Nationalisten gibt ;)
Zwar waren fast alle Nationalsozialisten Nationalisten, allerdings sind die wenigsten Nationalisten Nazis, auch wenn es sicherlich einige Überschneidungen mit gewissen neonazistischen Gruppierungen geben kann ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)

nazis sind rechtsradikalle nationalle sind meist leute die sich für belange der heimat einsetzt wie zum beispiel die südtiroler volks partei sie setzte sich für mehr autonomie innerhalb italiens ein ist aber nicht rechts radikal.

Die Südtiroler Volkspartei ist tatsächlich nationalistisch, oder anders augesdrückt sie hat ein paar alte und neue Nazis in Ihrer Partei, trotzdem ist eine Autonomiebewegung nicht unbedingt nationalistisch, es gibt nämlich auch Parteien in Südtirol die keineswegs nationalistisch sind und trotzdem die Autonomie oder zumindestens eine grössere Selbstbestimmung verlangen...

0

Ein Nationalist stellt zwar seine eigene Nation über andere - aber er will die anderen nicht unbedingt vergasen.

Eine Frage der Stärke oder der Gelegenheit, wenn man die braune Flut bereits 1938 gestoppt hätte oder die Putschisten lebenslang eingesperrt hätte wäre etwa 60 Millionen Menschenleben gerettet worden...

0
@riara

Man muss die andere nicht vergasen um sie zu vernichten oder zu unterdrücken. das es auch anders geht wurde in der vergangenheit oft genug gezeigt...siehe auch holländer nach dem 2.weltkrieg.

@riara Man könnte auch Fragen, was wäre gewesen wenn es den 30 Juni 1934 nicht gegeben hätte....Krieg hätte es auch gegeben wenn man die braunen 38 gestoppt hätte. Nur der verlauf wäre wohl anders.

0
@riara

Das Vergasen hat damit auch gar nichts zu tun. Es gibt genug Beispiele in denen die einen Völker andere unterdrücken oder vernichten wollten...vor und nach ado*lf

@riara Man könnte auch Fragen, was wäre gewesen wenn es den 30 Juni 1934 nicht gegeben hätte....Krieg hätte es auch gegeben wenn man die braunen 38 gestoppt hätte. Nur der verlauf wäre wohl anders.

0
@mac82

Wenn Chamberlain und Konsorten bereits beim ersten Bruch des Versailler Vertrags eingeschritten wären, hätte sicher vieles einen anderen Verlauf genommen, vielleicht wär Stalin dann der einzige böse Bube gewesen, hätten die Japaner ohne den Konflikt in Europa die USA angegriffen...interessante Frage...:-)

0
@riara

Ich weiß nicht was schlimmer gewesen wäre: Der 2. Weltkrieg oder die weitere Knechtung eines ganzes Volkes durch völlig übertriebene Forderungen.

0
@riara

Du darfst nämlich nicht vergessen, dass der Versailler Vertrag auch der Grund für den 2. Weltkrieg war ;)

0

sorry aber für mich ist nationalismus kein hass auf ander völker sondern liebe zum eigenen land und bevor es gleich wieder heißt ick habe keine ahnung und wäre dumm oder so ( denn dad kenn ick schon ^^) sag ick mal o jeder hat seine meinung dazu

Was möchtest Du wissen?