Unterschied zwischen ein Entwicklungsland und einem Industriestaat?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Merkmale Industrieländer
• hoher HDI
• hohe Wirtschaftskraft
•  hohes Pro-Kopf-Einkommen
(mehr als 10 000 US-$ pro Jahr)
•  gute Infrastruktur
•  Großteil der Menschen im tertiären
Sektor beschäftigt
• hohe Lebenserwartung (› 70 Jahre)
• hoher Alphabetisierungsgrad (› 90%)
• hoher Bildungsstandard
• kleine Familien, wenige Kinder
•  gute medizinische Versorgung
(hohe Ärztedichte)
• niedrige Säuglingssterblichkeit
•  politisch stabil (kaum von Krieg oder
von Diktatur bedroht)
•  häufig Überernäh

Schwellenländer:
• mittlerer HDI
• mittlere Wirtschaftskraft
•  steigendes Pro-Kopf-Einkommen
•  überdurchschnittliches Wirtschafts-
Wachstum, oft auf Kosten der Umwelt
• Ausbau der Infrastruktur
•  steigende Lebenserwartung durch
bessere medizinische Versorgung
•  Alphabetisierungsgrad steigend,
zunehmend auch bei Mädchen
• mittleres Bildungsniveau
•  mehr Kinder als in Industriestaaten
•  mittlere Ärztedichte, Tendenz steigend
•  sinkende Säuglingssterblichkeit
•  Bereitschaft zur wirtschaftlichen
und politischen Modernisierung
•  teilweise traditionelle Lebensweise

Entwicklungsländer:

• niedriger HDI
• geringe Wirtschaftskraft
•  niedriges Pro-Kopf-Einkommen
(weniger als 1 000 US-$ pro Jahr)
•  unzureichende Infrastruktur
•  Großteil in Landwirtschaft beschäftigt
• niedrige Lebenserwartung (‹ 55 Jahre)
•  hoher Anteil von Analphabeten
vor allem bei Mädchen und Frauen
• niedriger Bildungsstand
•  viele Kinder
•  schlechte medizinische Versorgung,
kaum Aufklärung und Vorsorge
• hohe Säuglingssterblichkeit
• häufige Konflikte, Stammesfehden
• unzureichende Ernährungslage

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Habe ich nicht selbst geschrieben , ist aber relativ klar

0

so etwas nervt

0

Bei deiner Auflistung kommen die Industriestaaten zu günstig weg. Es kommt aber immer noch darauf an, welche politische Ausrichtung ein Industriestaat hat.

0

Was möchtest Du wissen?