Unterschied zwischen Drehtabak und Pfeifentabak

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sie ausgegangen ist, liegt eher am stopfen als am Tabak. Eine Pfeife gut zu stopfen ist eine Kunst, das muss man üben. Ehrlich, kein Witz. Während des Rauchens muss der Tabak auch ab und an etwas zusammengedrückt, (nachgestopft), werden. Liegt er zu locker geht die Pfeife aus... liegt er zu fest, ebenso. Der Unterschied zwischen Dreh- und Pfeifentabak liegt im Schnitt. Pfeifentabak ist deutlich gröber in der Struktur. Drehtabak ist im Grunde genommen zu fein für eine Pfeife. Man kann ihn zwar prinzipiell auch aus der Pfeife rauchen... aber durch seine feine Struktur brennt er meist zu schnell durch. Dies merkt man daran, dass der Pfeifenkopf heiß wird. Normaler Weise muss man den Kopf auch während des Rauchens immer anfassen können.

hahahaha :D dann habe ich es direkt beim ersten mal geschafft :D konnte den Kopf ohne Probleme anfassen und hatte das Problem die Pfeife nach ein paar Minuten wieder auszumachen (ging nicht aus sondern brannte einfach weiter…musste weg also habe ich den Tabak aus der Pfeife geklopft, ging nicht anders)

1

"Drehtabak" (Feinschnitt) hat man früher auch in der Pfeife geraucht. Allerdings benötigt man dazu eine Pfeife mit sehr kleinem Kopf, eine sogenannte "Shag-Pfeife". Solche Pfeifen bekommt man heute nur noch sehr selten. Das Feinschnittrauchen in der Pfeife ist seit den 1960er Jahren arg aus der Mode gekommen. Pfeifentabak für mittelgroße und große Pfeifenköpfe ist gröber geschnitten und glimmt daher langsamer und kühler. Übrigens ist Feinschnitt-Tabak höher besteuert als der "eigentliche" Pfeifentabak. Man kann aber nicht sagen, daß alle Feinschnitte reines "Konsumkraut" und kein Genußprodukt sind. Es gibt durchaus auch Luxus-Feinschnitte wie "Akropolis", "OSB 63", "Charles Fairmorn Virginia Shag" und "Robert McConell Special London Fine Cut". Pfeifenraucher greifen gern zu diesen Mischungen - sofern sie eine Shag-Pfeife besitzen! Für "normale" Pfeifen solltest Du keinen Feinschnitt benutzen, da die Pfeife zu heiß wird und schnell "durchbrennen" kann.

Ja, der Drehtabak ist anders geschnitten und er ist feuchter.

Was möchtest Du wissen?