Unterschied zwischen DNA und RNA?

4 Antworten

Schau mal hier :
Ein
Unterschied ist im Zucker. Wie der Name schon nahelegt, wird in der DNA
(Desoxyribonukleinsäure) Desoxyribose verwendet, in RNA
(Ribonukleinsäure) hingegen Ribose.



Ein zweiter Unterschied in der Struktur ist, dass in der DNA die basen Thymin, Cytosin, Guanin und Adenin verwendet werden; in der RNA werden die Basen Uracil, Cytosin, Guanin und Adenin verwendet. Thymin ist also die vierte Base in DNA, in RNA ist es Uracil.15.03.2003

Unterschiede DNA und RNA

https://www.zum.de/Foren/biotech/archiv/a160.html



Also gibt es nur einen Unterschied, unzwar in der 4th Base der beiden? Danke für die verständliche Erklärung.

1

Hallo,

Auch ich komme jetzt in die 10. Klasse und habe meega Interesse in Bio (möchte es auch studieren). Also jetzt mal zu deiner Frage: Als erstes musst du dir klar sein, was eine RNA ist. Eine Zelle beherbergt ja immer eine DNA, die muss aber verdoppelt werden spätestens wenn die Zelle sich teilt. Bis dahin soweit klar. Den Prozess der DNA- Verdoppelung nennt man Transkription. Bei der Transkription ist der DNA-Haploid, von dem eine Kopie erstellt werden soll der so genannte codogene-Strang, wenn nun die DNA verdoppelt wird, muss die Zelle ig. wie das Orginal von der negativ-Kopie (beim negativ wird wird zB A durch T und G durch C und umgekehrt, ersetzt und da die DNA redundant ist, wird nur eine Hälfte kopiert) auseinanderhalten, dazu ersetzt die RNA-Polymerase einfach das Thymin durch Uracyl und das ist jetzt die RNA. Falls es dich interessieren sollte, die DNA, verändert sich während des Lebens nicht, dafür die RNA. Du kannst auch nach Transkription googln, da findest du ne Menge. Und fallst du Fragen hast, kannst dich jederzeit melden. Ach und falls es dich interessiert, ich bin selbst ein bio-Freak, ich arbeite an direkten Projekten (biolumineszente Bakterien, Aiptasia, biolumineszente Algen, künstliche Photosynthese, bio Brennstoffzellen, Schleimpilze etc)

Wie schon gesagt, falls du auch Projekte hast, oder weitere Fragen, melde dich einfach (leonhardtandre1@gmail.com)

0

Es freut mich, dass sich die Biologie interessiert. 

In deinem Text sind aber recht viele Fehler, auf die ich dich freundlich hinweisen möchte.

Du verwechselst Transkription und Replikation.

Die DNA ist nie haploid, sondern ein Doppelstrang, der aber für die Vorgänge der Replikation und Transkription aufgetrennt werden muss.

Thymin wird nicht durch Uracil ersetzt, sondern Uracil ist der Baustein der DNA, der in die RNA passt.

Schau dir das Kapitel noch mal im Lehrbuch an, es wäre schade, wenn du mit dem falschen Wissen  in eine Klausur gehst.

Gruß agrabin

0
@agrabin

Naja,

Im Vergleich zur ursprünglichen DNA scheint sie schon haploid zu sein, natürlich ist sie es nicht, aber das vereinfacht das Erklären um sehr viel...

Ich meine, wenn sich die DNA auftrennt, ist sie scheinbar ein Haploid (zumindest wenn man einen bestimmten Genabschnitt dabei vergrößert) , natürlich ist der räumliche Abstand zwischen den beiden sehr gering, sodass sie später wieder zusammengefügt werden können und natürlich ist die DNA nicht komplett getrennt sondern nur ein Stückchen, aber an sich meine ich nur einen Strang und somit bezeichne is es als Haploid, ich denke mal, jeder weiß, was gemeint ist.

2. Beim bilden der messenger RNA wird thymin beim kopieren sehr wohl durch Uracyl ersetzt, natürlich kann man auch sagen, es passt eben rein, aber ich bezeichne es sehr wohl als ersetzen

3. Oha, stimmt du hast recht, ich hab tatsächlich Replikation und Transkription verwechselt

4. in einer Klausur hätte ich mich ganz anders ausgedrückt, der Lehrer kennt ja den Stoff und deshalb braucht man nicht so viel erklären, ich meine es ist sehr viel einfacher, das in einer Klausur zu schreiben, als den ganzen Stoff, der 5 Schulstunden gebraucht hat in etwa 2000 Zeichen zusammenzufassen ind dann noch verständlich zu erklären

0

Was möchtest Du wissen?