Was ist der Unterschied zwischen Discounter und Supermarkt?

4 Antworten

Im groben stimmte die Antworten schon, die Größe alleine macht den Unterschied aber nicht aus, der deutlichste Unterschied ist der, ein Supermarkt verkaufen ihre Ware nach Gewicht  (daher immer auch ne Gewicht zu Preis-Angabe auf den Preisschildern) ein Discounter verkauft seine Ware immer per Stück, daher auch meist keine Frischfleischabteilung sondern immer nur abgepackte Ware.

Als Diskonter bzw. Discounter (von engl. discount = Preisnachlass, Rabatt) bezeichnet man Unternehmen des Einzelhandels, die sich durch ein schmales Warensortiment, einfache Warenpräsentation, kleine Verkaufsflächen und durch diese Kosteneinsparungen ermöglichte geringe Preise auszeichnen. Der Ausdruck Discounter rührt daher, dass ein Rabatt gleich in den Preis einberechnet wird, statt ihn wie früher üblich nur den Stammkunden über Rabattmarken zu gewähren.

Ein Supermarkt (v. lat.: super über, mercatus Handel) ist ein großes Einzelhandelsgeschäft, das Lebensmittel, Genussmittel und daneben meistens auch Drogerieartikel und andere Artikel des täglichen Bedarfs anbietet.

Als Supermarkt werden lt. Definition des EHI Lebensmittel-Einzelhandelsgeschäfte mit einer Verkaufsfläche von mindestens 400 m² bezeichnet, die Lebensmittel einschließlich Frischwaren führen und in denen der Anteil der für Nonfood vorgesehenen Fläche nicht über 25 Prozent liegt. Die meisten Supermärkte sind Teil einer Kette, die viele gleichartige Supermärkte besitzt oder steuert (oft im Rahmen eines Franchisevertrags) oder einer Verbundgruppe.

dem ist nichts hinzuzufügen

0

Mir fällt da spontan ein Unterschied ein. Beim Dicounter wird die Ware mehr oder weniger aus dem Karton verkauft, im Supermarkt wird die Ware in Regalen präsentiert.

Richtig, das ist wohl so.

0

Was möchtest Du wissen?