Unterschied zwischen Buch und Drehbuch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Drehbuch ist kompakter. Bei einem Roman hat man als Autor viele Freiheiten, was Stil, Beschreibungen und Länge und Dauer der Handlung betrifft. Auch die Anzahl der Charaktere und so weiter sind einem frei überlassen.

Bei einem Drehbuch gibt es dagegen extrem viele Regeln. Es muss erst einmal ein vernünftiges aktuell anerkanntes Format haben. Dann gibt es natürlich innerhalb des Drehbuches Regeln, wann welche Dinge wie geschrieben werden und dargestellt werden, welche Informationen vermittelt werden und welche nicht. Dialog ist auch sehr wichtig und bei den Szenenbeschreibungen darf man zwar "schöne" Wörter benutzen, aber muss aufpassen, dass man nicht zu viel drum herum schreibt und bei der Sache bleibt. Man sollte auch möglichst visuell arbeiten. Also nicht schreiben "Er fühlt sich unbehaglich", denn das sieht man dem Charakter später nicht direkt an, sondern es müsste zum Beispiel heißen "Er zieht unbehaglich die Schultern hoch". Das geht natürlich auch mit anderen Gesten und es kommt auch immer darauf an, ob man den Regisseur des Films oder die Produktionsfirma bereits kennt, oder sie noch völlig fremd sind.

In dem Bereich geht es viel ums Kontakte knüpfen.

Man sollte bei einem Drehbuch auch eine grobe Ahnung von Filmproduktionen haben, damit man weiß, was "Es regenet." beispielsweise für einen Aufwand bedeutet.

Grundsätzlich würde ich daher sagen: Ein Buch zu schreiben ist einfacher, weil es weniger Regeln gibt. Ein erfolgreiches Buch zu schreiben ist etwa so schwer, wie ein erfolgreiches Drehbuch zu schreiben. Da sind also wiederum beide gleich.

Auf der anderen Seite kann man zum Thema Drehbuchschreiben gezielte Seminare, Ags, Workshops und dergleichen besuchen und hat hohe Wahrscheinlichkeit, dass das auch etwas bringt und einem weiterhilft. Bei den vielen Schreibkursen für kreatives Schreiben sieht das leider anders aus. Viele Autoren arbeiten schließlich sehr unterschiedlich, sie haben unterschiedlichen Stil und es gibt nicht das eine Erfolgsrezept zum Buch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich musste für den Unterricht mal ein Drehbuch verfassen und immer wieder habe ich stattdessen ein Buch geschrieben. Also ich persönlich finde Drehbuch schreiben anstrengend. Es macht zwar auch spaß aber du musst dabei so viele Dinge beachten. Also ich schreibe lieber Bücher.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt am Autor selbst, was für ihn einfacher ist zu schreiben. Dem einen liegt das Schreiben eines Drehbuches mehr, dem anderen das Schreiben von Büchern.
Den allgemeinen Unterschied hast du ja schon selbst beschrieben.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein drehbuch ist schwieriger zu schreiben, weil du die akteure durch die regie im drehbuch führen musst. im roman: alles festgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?