Unterschied zwischen Bewerbungen bei Fachhochschulen und normalen Ausbildungen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die meisten Fachhochschulen habe auf der Internetseite Informationen für Studienbewerber. Kann gut sein, dass du gar kein Anschreiben und keinen Lebenslauf brauchst, sondern einfach nur das Zeugnis der Fachhochschulreife einreichen musst. In nicht allzu überlaufenen Studiengängen dürfte das reichen, wenn es eine begehrte Fachhochschule ist, haben die evtl. ein Auswahlverfahren, schau einfach mal im Internet bei einer Fachhochschule in deiner Nähe nach. Da ist ja im Gegensatz zur Ausbildung kein Betrieb mit im Spiel, und man bekommt kein Geld (ganz im Gegenteil, je nach Bundesland zahlt man Studiengebühren), dementsprechend sind auch die Voraussetzungen etwas anders.

Ich denke, dass man das auch nicht so einfach "abhandeln" kann, da ich zum Beispiel weiß, dass die Fachhochschule zum Beispiel selber nichts einheitliches haben. Ich würde mich auf den jeweiligen HP's vorher informieren.

Sorry, ich weiss es auch nicht, aber ich würde den Lehrer darauf ansprechen. Das wäre dann guter Unterrichtsstoff, der ja nicht unwichtig ist, weil Bewerbungen schreiben auch mal auf Euch zukommt.

Du weißt schon das eine FH keine Schule ist, oder verwechselst Dus wieder mit der FOS?

FH = FachhochSCHULE! Es ist eine HochSCHULE, an der man einen Studienabschluss erwerben kann, ebenso wie eine Universität auch eine HochSCHULE ist.

0
@Sententia

Hochschule ist keine Schule, Du solltest das Wort Hochschule markieren ;). Aber wahrscheinlich hast Du noch nicht studiert deshalb kennst Du den Unterschied zwischen Schule und Hochschule nicht.

0

Was möchtest Du wissen?