Unterschied zwischen Bazooka , Raketenwerfer und Panzerfaust?

5 Antworten

Die Bazooka ist eine Baureihe von Reaktivenselbstgetriebenenpanzerbüchen der US Streitkräfte. Die Baureihe ging von der Bazooka M1 bis zu Bazooka M8. Die typische M1 ließ sich nachladen, zündet ihr Geschoss elektronisch und lässt sich von einem Mann tragen und wird über die Schulter geleget abgefeuert.

Ein Raketenwerfer ist im Militär ein Artilleriegeschütz, welches Raketengeschosse über eine Weite Entfernung verschießt. Dabei muss es entweder von einem LKW gezogen werden oder ist auf einer Fahrbaren Lafette montiert. Zur Bedienung benötigt man in der Regel 3 Mann oder mehr.

Im allgemeinen Sprachgebrauch ist ein Raketenwerfer aber auch immer wieder eine Selbstgetriebenepanzerbüchse.

Die Panzerfaust ist eine Baureihe von Reaktivenselbstgeriebenenpanzerbüchsen der deutschen Wehrmacht. Die Typische Panzerfaust 100 lässt sich nur einmal benutzen, zündet das Geschoss automatisch, wird von einem Mann bedient und zum abfeuern unter den Arm geklemmt.

Unterschiede? Google doch mal jedes einzelne Wort für sich.

Unterschiede liegen in der Verwendung, in der Munition (Kaliber, Eigenschaften usw), in der Reichweite der Munition, in der Handhabung...

Eine Bazooka ist ein bestimmtes Modell einer Panzerbüchse. Ein Raketenwerfer ein Überbegriff für alles was Raketen schießt, eine Panzerfaust ein anderes Wort für eine Panzerabwehrwaffe.

Bazooka (Raketenpanzerbüchse) und RPzB 54 (Panzerschreck) als reaktive Panzerbüchsen sind aber von normalen Panzerbüchsen zu trennen. Raketenwerfer sind dagegen meist MLRS. Aber im Prinzip hast du Recht.

Im Gegensatz zur Bazooka bekam der Panzerschreck Gefechtskopf den Vortrieb durch den Treibsatz während des Fluges statt nur beim Abschuss. Um den Schützen nicht zu gefährden, brennt die Treibladung der Bazooka Rakete kurz vor dem Verlassen des Rohres aus, wie auch beim Nachfolger M72 LAW. Beim Panzerschreck hatte man dafür erst feuerfeste Ponchos gebraucht, bis Versionen mit Schutzblenden aufkamen.

Die Ur-Panzerfaust war nur einmal nutzbar, wie der spätere LAW, zählt dagegen aber zu den rückstoßfreien Geschützen, was die Reichweite stark vermindert (deswegen die mit kurzen Distanzen markierte Fenster-Visierung)



0

Was möchtest Du wissen?