Unterschied zwischen Ausbildungs- und Arbeitszeugnis

2 Antworten

Ein Arbeitszeugnis selbst zu schreiben kann ich nicht empfehlen. Vor allem dann nicht, wenn du keine Ahnung davon hast - und das ist ja der Fall, sonst hättest du die Frage nicht gestellt. Explizite Noten gibt es im Arbeitszeugnis nicht.

Nutzt man einen Zeugnisgenerator im Internet, merkt man das sofort. Wenn es also unbedingt so sein muss, dass du das Zeugnis selbst schreibst: nutze Textbausteine nur als Gerüst und formuliere so viel wie möglich individuell um. Zu viel Lob fällt aber auf, Individualität und Glaubwürdigkeit zählen mehr als Lobhudelei.

Wenn du deinen Entwurf fertig hast, stell ihn hier zur Beurteilung ein.

In einem Arbeitszeugnis stehen keine "Noten". Ein Arbeitszeugnis selbst zu schreiben ist nicht gut. Wenn man sich nicht wirklich auskennt dann geht das mit den Formulierungen meist nach hinten los.

Sätze die "Er bemühte sich" oder "zur Zufriedenheit" beinhalten sind sehr schlecht. Das Zeugnis erstellen ist Sache des Arbeitgebers.

In einem Ausbildungszeugnis wird die theoretische und praktische Ausbildung bewertet und zwar nach Schulsystem.

4

Hey! Danke für die Antwort!

Und wenn ich mein Arbeitszeugnis von einer Firma schreiben lasse. Kann ich dann sogar steuerlich absetzten und bekomme vllt auch das Geld vom Arbeitgeber zurück.

Kann man da einen Anbieter empfehlen?

MFG NoXxOne

0
41
@NoXxOne

Häh? Entschuldige, aber das ist völliger Blödsinn. Wie soll eine fremde Firma dich beurteilen können?

0

Arbeitszeugnis Beurteilung, brauche Hilfe?

Hallo, habe heute endlich mein Arbeitszeugnis, auf welches ich bereits zwei Jahre warte, bekommen.

Ich komm heute noch mit meinem EX-Chef gut klar und finde es jetzt nicht all zu schlimm, dass ich 2 Jahre auf das Zeugnis gewartet hab, da ich es bis jetzt eh nicht gebraucht habe.

Ich bin mir mit den ganzen Formulierungen in Arbeitszeugnissen nur nicht so sicher und würde gerne von euch wissen wie das Zeugnis zu beurteilen ist.

Vor allem geht es mir um den Satz: "...Außerhalb der Schule besuchte Herr... regelmäßig den Betrieb."

Dieses "regelmäßig" wirkt auf mich, nach dem was ich über Arbeitszeugnisse weiß, komisch. Das klingt in meinem Ohr als würde da stehen "Er war nicht immer da, hat hin und wieder blau gemacht, war aber manchmal da" (Das würde nicht der Wahrheit entsprechen)

Vielleicht irre ich mich aber auch und die Formulierung ist so richtig.

PS: Ich weiß auch, dass ein Zeugnis nie geknickt werden sollte, aber da mein Name eh einen Tippfehler enthält werde ich so oder so ein neues Exemplar anfordern, welches nicht geknickt werden soll.

...zur Frage

Formulierungen und Ihre Bedeutung im Arbeitszeugnis?

Nach 25-jähriger Firmenzugehörigkeit bin ich im gegenseitigem Einvernehmen gegangen und habe nun ein Zeugnis erhalten mit folgenden Formulierungen welche ich nur schlecht deuten kann. Vielleicht kann mir jemand als Aussenstehender sagen, welche Schulnote es bedeuten könnte: Die Leistungsbereitschaft von Frau xxx war konstant gut. Sie war eine belastbare Mitarbeiterin, die auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen ihre Aufgabe bewältigte. Frau xxx verfügt über große Berufserfahrung und beherrschte ihren Arbeitsbereich umfassend und überdurchschnittlich. Ihre Arbeitsweise war jederzeit in hohem Maß geprägt von Zuverlässigkeit, Systematik, Verantwortungs- und Kostenbewusstsein. Die Qualität ihrer Arbeitsergebnisse erfüllte in vollem Umfang die Anforderungen. Arbeitspensum und Arbeitseffizienz von Frau xxx waren stets gut. Sie war eine sehr produktive Mitarbeiterin. Mit ihren Leistungen hat sie unseren Anforderungen und Erwartungen in guter Weise entsprochen, so dass wir mit ihr stets voll zufrieden waren.

...zur Frage

Was tun bei "schlechtem" Ausbildungszeugnis?

Hi @all,

ich habe nun das Arbeitszeugnis von meinem Arbeitgeber während meiner Ausbildung bekommen. (Ich habe nach meiner Ausbildung in eine andere Firma gewechselt)

Ich bin mit meinem Zeugnis etwas unzufrieden. Es ist nicht komplett schlecht, allerdings habe ich sehr viele Rechtschreibfehler gefunden. Außerdem steht darin der Satz "die Leistungsbereitschaft war konstant gut". Ich habe im Internet mehrfach gelesen, dass "konstant gut" gar nicht so schlecht sei. Allerdings steht bei einem (Ex-)Kollegen an dieser Stelle "mit der Leistungsbereitschaft waren wir stets außerordentlich zufrieden". Ich weiß nicht warum meine Leistungsbereitschaft so schlecht bewertet wurde.

Kann ich dagegen was tun oder muss ich das so hin nehmen?

...zur Frage

Wer kann mir mein Arbeitszeugnis übersetzen?

Hallo ihr, habe heute ein Zwischenzeugnis erhalten. Es wäre toll, wenn mir jemand die Ergebnisse erklären oder in Schulnoten darstellen kann.

Hier ein paar Auszüge:

"Frau xyz verfügt über gründliche, abgesicherte Fachkenntnisse, die sie auch bei schwierigen Aufgaben sicher einsetzt. Dabei arbeitet sie immer sehr zuverlässig und gewissenhaft. Die ihr übertragenen Aufgaben führt Frau xyz jederzeit schnell und zügig durch, wobei sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben sehr gute Leistungen erzielt.

Frau xyz zeigt großes Engagement und ist jederzeit bereit, auch zusätzliche Aufgaben zu übernehmen. Darüber hinaus kennen wir Frau xyz als eine Mitarbeiterin, die auch bei starkem Arbeitsanfall der Belastung stets gewachsen ist. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen ist immer einwandfrei.

Frau xyz erledigt die ihr übertragenen Aufgaben immer zu unserer vollen Zufriedenheit."

Ich glaube es ist ganz okay oder? Meist kommt das Wort "sehr" vor, was ja gut ist.

Danke im Voraus für eure Hilfe, LG

...zur Frage

Arbeitszeugnis bzw. Ausbildungszeugnis schlecht?

Hallo Community, ich habe ein Problem mit meinem Ausbildungszeugnis. Kann mir das jemand entschlüsseln??

  1. Es kommen zuerst 2 Absätze über die Firma. Ist das n geheim Code oder so? Erst dann kommt mein Name mit Geburtstag/-ort
  2. Sie wurde nach festem IHK Ausbildungsplan entsprechend den Anforderungen im Berufsbild mit allen gewerblichen und logistischen Arbeiten vertraut gemacht.
  3. Während der Ausbildung wurden Frau __name__ Einblicke in folgende Abläufe verschafft. Insbesondere in den Abteilungen: Wareneingang und -ausgang, Warenannahme, Lagerzuführung, Umpackabteilung
  4. Wir haben Frau __name__ während ihrer Ausbildung als fleißige und engagierte Mitarbeiterin kennengelernt.
  5. Sie verfügt über eine hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft.
  6. Die Leistungen und fachlichen Kenntnisse während der gesamt in unserem Unternehmen absolvierte Ausbildungszeit waren gut.
  7. Sie hat unseren Erwartungen und Anforderungen in bester Weise entsprochen.
  8. Sie war freundlich und hilfsbereit .
  9. Ihr Verhalten gegenüber Ausbildern, Vorgesetzten, Kunden und Kollegen war meist einwandfrei.
  10. Frau __name__ hat ihre Ausbildung am 06.02.2015 mit erfolgreicher abgeschlossener Prüfung beendet.
  11. Sie verließ das Unternehmen zum 07.02.2015.
  12. Wir wünschen Frau __name__ für ihre berufliche Zukunft alles Gute.

ich finde im Großen und Ganzen ist das wohl nicht unbedingt alles gut. ich habe in der Abschlussprüfung 95 Punkte (note1) und im Berufsschulzeugnis 1,0 und war in meiner Ausbildung hauptsächlich im Lagerservice. Und da wäre noch, dass ich nicht übernommen wurde. Das sollte rein oder??

Vielen Danke im Voraus

...zur Frage

Arbeitszeugnis welche Note Die Übertragenden Arbeiten hat [Name] stets zu meiner vollen Zufriedenheit erledigt?

Hallo, ich wollte einmal nachfragen was ihr Denkt.

Welche Note ergibt sich aus diesem Satz.

" Die Übertragenden Arbeiten hat [Name] stets zu meiner vollen Zufriedenheit erledigt"

Mein Vorgesetzter wollte mir eine 2 geben.

Laut www(punkt)staufenbiel(punkt)de/magazin/arbeitsrecht/arbeitszeugnis/zeugnissprache/formulierungen-im-klartext.html

  1. Leistungsbeurteilungen

Er/Sie hat die ihm/ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt = sehr gut

Er/Sie hat die ihm/ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeführt = gut

Er/Sie hat die ihm/ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt = mittelmäßig

Er/Sie hat die ihm/ihr übertragenen Aufgaben zu unserer Zufriedenheit erledigt = befriedigend

Laut dieser Seite wäre es eine 2

Hier hingegen www(punkt)jobware.de/Ratgeber/Der-Geheimcode-im-Arbeitszeugnis.html

Sehr gut (Note 1)

Ihre Leistungen „waren stets sehr gut“ Man war mit Ihren Leistungen „außerordentlich zufrieden“ Sie haben „stets zu unserer vollsten Zufriedenheit gearbeitet“ Gut (Note 2)

Ihre Leistungen waren „sehr gut“ oder „stets gut“ Sie haben „stets zu unserer vollen Zufriedenheit“ oder „zu unserer vollsten Zufriedenheit gearbeitet“, aber halt nicht stets. Ihr Chef ist mit Ihren Leistungen „voll und ganz zufrieden" Befriedigend (Note 3)

Sie haben „stets zu unserer Zufriedenheit“ oder „zu unserer vollen Zufriedenheit“, halt nicht stets, gearbeitet Sie haben alle Ihnen übertragenen Aufgaben „zur vollen Zufriedenheit“ erledigt Ausreichend (Note 4)

Sie erledigten die Ihnen übertragenen Aufgaben „zu unserer Zufriedenheit“ Man war mit Ihren Leistungen „zufrieden“

Also Seite 1. für die Note 2 Er/Sie hat die ihm/ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeführt = gut

Seite 2 für die Note 2 Er/Sie hat die ihm/ihr übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit ausgeführt = gut

Note 3

Er/Sie hat die ihm/ihr übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt = mittelmäßig

Er/Sie hat die ihm/ihr übertragenen Aufgaben zu unserer Zufriedenheit erledigt = befriedigend

Ihre Leistungen waren „sehr gut“ oder „stets gut“ Sie haben „stets zu unserer vollen Zufriedenheit“ oder „zu unserer vollsten Zufriedenheit gearbeitet“, aber halt nicht stets. Ihr Chef ist mit Ihren Leistungen „voll und ganz zufrieden" Befriedigend (Note 3)

Problem ist mein Vorgesetzter hat die erste Seite genommen und wollte mir eine 2 geben.

Der Typ der mein Arbeitszeugnis macht aber nur eine 3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?