Unterschied zwischen Anleihe und Genussrechten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Anleihe hat einen definierten Kurs und einen Zins. Ein Genussrecht ist nur ein Recht auf einen Gewinn. Wenn kein Gewinn erzielt wird, gibt es keine Verzinsung.

Danke, das war genau die Antwort, die ich gesucht hatte.

0
@demosthenes

und wenn man bei wiki nachschaut kann man genau das erforschen.nämlich u.a.genau diese antwort,macht halt mühe, gell? :o))

0
@xyungeloest

Meine Liebe als Finanzberater brauch ich da Wikipedia nicht dazu. :-))

0
@Niklaus

du doch nicht, edgar, das weiß ich doch.

aber ein kleiner ausflug zu wiki, hätte demosthenes die antwort sofort geliefert :o))

0

Auf welche Eigenschaften muss man bei der ,, Richtigen " Auswahl einer guten Powerbank achten?

Ich möchte mir demnächst eine Powerbank zulegen. Da es meine erste Powerbank ist und ich mich mit diesen Dingern noch nicht so gut auskenne , brauche ich Euer Rat und Hilfe bei der Auswahl des ,, Richtigen " , guten , Gerätes. Auf welche Eigenschaften muss man vor dem Kauf einer Powerbank achten? Wie erkenne ich bei den Eigenschaften , dass es ein sehr gutes Produkt ist ? Und was sagen diese Menge an mAmpere des Akkus aus ? Was ist der Unterschied zwischen 1000 und 30000 mAmp ? Soll man lieber mit wenig mAmp oder mit mehr nutzen oder ist das egal ? Mein erstes Gerät sollte günstig sein und für alle Geräte geeignet sein. Ich habe schon ein Gerät im Auge. Das Intenso Quick Charge 10000 oder 20000. Soll für alle Geräte sein. Ist Dieses zu empfehlen ?

...zur Frage

Was ist der Kaufpreis einer Anleihe?

Wenn ich eine Anleihe kaufen möchte, was muss ich da zahlen? Den Marktpreis den ich sehe, ist doch nur ein Teil. Dann müssten noch Stückzinsen darauf bezahlt werden. Wie kann man das berechnen? Bsp: 5-Coupon-Anleihe mit Restlaufzeit 3,5 Jahre und ein Marktzins von 8%. Wie hoch wäre der Preis den ich sehen würde und wie hoch wären die Stückzinsen?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit Jalousiescout, ist ein solches Vorgehen dort normal?

Im April 2014 hatte ich bei Jalousiescout zwei Plissees bestellt. Leider bin ich erst im April 2015 dazu gekommen diese zu montieren. Das eine hat wunderbar gepasst, dass andere leider nicht. Dies hatte ich dann reklamiert. Mir wurde gesagt, ich solle Fotos mit dem Plissee und einem Maßband machen und dies per Mail an Jalousiescout senden. Im Anschluss an meine gesandten Fotos erhielt ich eine Mail mit einer Entschuldigung und, dass ich das fehlerhafte Produkt zurücksenden solle und, dass sie mir dann umgehend die von mir bestellte Ware zukommen lassen.

So weit so gut. Umso erstaunter war ich über eine Mail im Juni 2015: „... Leider müssen wir Ihre Reklamation ablehnen, da Sie das Plissee bereits vor einem Jahr erhalten haben und Reklamation sofort nach Erhalt gemeldet werden müssen. Des weiteren konnten wir feststellen, dass die Maße mit Ihrer Bestellung übereinstimmen. ...“

Dieses Verhalten ist in hohem Maße widersprüchlich und nicht logisch nachvollziehbar. Zum einen hat Jalousiescout zum Zeitpunkt meiner Anfrage gewusst, dass es bereits eine Zeit her ist. Zum anderen haben sie bereits zugegeben, dass das Produkt falsch produziert wurde und daher um Rücksendung gebeten.

Nach einigem Hin und Her und meinen Erläuterungen, dass das Produkt eben schon fehlerhaft ist, habe ich Jalousiescout das Produkt auf Wunsch von nochmal zugesendet.

Ich dachte nun, dass sich endlich alles aufklären würde.

Mittlerweile Anfang September 2015 habe ich ein Mail von Jalousiescout erhalten. „...hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass Ihre Rücksendung bei uns eingetroffen ist. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihrer Reklamation oder Ihres Widerrufs ab Zugang dieser Email bis zu 14 Tage in Anspruch nehmen kann. ...“

So weit so gut. Geduldig wie ich bin habe ich dann Ende Oktober nachgefragt, ob das Produkt schon untersucht wurde. Da Die Nachfrage ohne Antwort blieb, habe ich diese ein paar Wochen später wiederholt. Da ich erneut keine Antwort erhalten hatte, habe ich es Ende Dezember zum letzten Mal versucht und immer noch keine Antwort erhalten.

Ich finde es nicht schlimm, wenn einem in der Produktion ein Fehler unterläuft. Das passiert schon mal, kein Problem. Aber dann den Kunden auf so eine Weise nicht nur hin zu halten, sondern im Endeffekt – entschuldigen Sie den Ausdruck – so zu verarschen, ist einfach nicht nachvollziehbar.

Hat jamand ähnliche Erfahrungen oder eine Idee was ich noch machen könnte?

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Unterschied zwischen Kredit, Anleihe und Wertpapier?

Ich verstehe nicht genau, was die drei Begriffe unterscheidet.

...zur Frage

Kann ich bei einer Bestellung mit Anzahlung vom Kauf zurücktreten?

Hallo,

ich habe gestern beim MediaMarkt einen AV-Receiver, der Yamaha RX-820, zum Preis von 899,00€ bestellt. Als ich danachfragte, ob man noch in Kobination mit einem anderen Produkt einen Rabatt machen könnte, hieß es dass dieses Produkt durch Yamaha preisgeschützt sei, somit auch kein Rabatt möglich sei. Ich habe das Produkt dann auch bestellt und eine obligatorische Anzahlung von 50€ geleistet. Danach habe ich zuhause feststellen müssen, dass dieses Produkt einzeln für 799,80€ auf hifi-regler.de, einem Online-Shop, angeboten wird. Ich habe dann auch dort angerufen und man hat mir mitgeteilt, dass dieses Produkt nicht preisgeschützt ist und die UVP von Yamaha bei 849,00€ liegt.

Ich möchte eigentlich nicht 100€ mehr bezahlen.

Was kann ich tun?

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

StarCraft II - Frage zum Kauf

Hallo,

worin liegt der Unterschied zwischen der Battlechest von StarCraft II und folgendem Produkt: http://www.mmoga.de/Gamecards-CD-Keys/Starcraft-2-Starcraft-2-Heart-of-the-Swarm-Addon.html

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?