Unterschied zwischen aktiver und passiver Sterbehilfe?x

5 Antworten

aktiv ist wenn ich selbst hand anlege zu vergleichen mit Mord und passiv ist wenn ich es jemanden ermögliche ohne selbst hand anzulegen ( etwas dafür besorge) sollte aber unter strafe gestellt werden . schon dieses wort Sterbehilfe sollte verboten werden .

Die aktive Sterbehilfe meint ein aktives Eingreifen in das Leben eines anderen Menschen, um seine Leiden abzukürzen oder sie ihm zu ersparen. Der Mensch meint, ein Recht auf Eigenbestimmung zu haben, wann er sein Leben beenden möchte und spricht von einem Sterben "in Würde". Die aktive Sterbehilfe ist gegeben, wenn ein Mensch sich selbst das Leben abkürzt oder wenn ihm ein Außenstehender Beihilfe dazu leistet oder die entsprechenden Mittel besorgt. Ein Abschalten der Geräte bei noch funktionierender Herz- und Gehirntätigkeit ist ebenfalls aktive Sterbehilfe.

Aus religiöser Sicht ist die aktive Sterbehilfe abzulehnen, da nur Gott der Herr über Leben und Tod ist und kein Mensch deshalb das Recht hat, diese Entscheidung über sein Leben zu treffen, weder für sich, noch für Angehörige oder Außenstehende

Im Gegensatz dazu ist die passive Sterbehilfe erlaubt, denn ihr Ziel ist nicht der Tod eines schwerkranken Menschen, sondern die Linderung seiner Schmerzen. Wenn eine hohe Dosis Morphium gegeben werden muss, um die Schmerzen überhaupt noch lindern zu können, darf der Arzt dies tun, auch dann, wenn zu befürchten wäre, dass dies den Tod zur Folge hätte. Das Motiv ist nicht der Tod, sondern die Linderung der Schmerzen. Ebenso ist es erlaubt, lebensverlängernde Maßnahmen zu verweigern, wenn dadurch das Leiden nur unnötig verlängert würde, obwohl die Krankheit zum Tode führen wird (z. B. Magensonde usw.) Das Abschalten von lebenserhaltenden Geräten ist dann passive Sterbehilfe, wenn der Hirntod bereits eingetreten ist und das Herz nur noch künstlich am Leben gehalten wird.

Akativ = der Artz erledigt es für Dich. Passiv = der Arzt unternimmt nichts lebensverlängerndes mehr für Dich.

aktiv ; Der Arzt tötet den Patienten?

0
@swissss

Deswegen heisst es ja auch AKTIV.

Sterbehilfe bezeichnet Handlungen, die von der Hilfe und Unterstützung im Sterben – dem Übergang vom Leben zum Tod – bis hin zur aktiven Tötung sterbender oder schwerstkranker Menschen reichen. Sterbehilfe kann auch in Situationen erfolgen, bei denen der Sterbeprozess bereits begonnen hat und unumkehrbar ist.

Quelle Wikipedia

0
@swissss

aktiv ; Der Arzt tötet den Patienten? da ist es Mord und nichts anderes

0
@berndr925

Sicher nicht berndr925, Mord geschieht zumeist aus niederen Beweggründen. Wenn Du ein Gegener der Sterbehilfe bist, ist das kein Problem, aber nicht durcheinander bringen.

2

aktive Sterbehilfe ist Mord, darum nicht existent.

na aktiv ist aktiv und passiv ist passiv.... das kann doch so schwer nicht sein....

Was möchtest Du wissen?