Unterschied zwichen Spielmännern und Minnesängern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Dabei ist die Geschichte der Minnesänger viel mehr eine soziale als emotionale, waren sie doch zu großen Teilen einst wohlhabende und angesehene Männer, die durch diverse Umstände in der Gesellschaft gesunken sind. Hatten sie einst genügend Ansehen und Wohlstand um der Frauen stets genug haben zu können, waren sie nun in einer neuen, ihnen bis dahin unbekannten Situation, die sie dazu zwang, sich unterzuordnen. Alles was ihnen blieb war die Liebe, und selbst diese sollte ihnen verweigert bleiben, interessierten sie sich doch zumeist für Frauen, die weit über ihrem eigenen Rang in der Gesellschaft angesiedelt waren – womöglich aus Furcht, etwas zu besitzen, das sie dann wiederum verlieren können, wie einst schon ihren sozialen Rang, ihren Wohlstand und die damit verbundenen Frauen. Und doch bereicherte ihre soziale Deklassierung wohl ihr Leben, denn nur so erfuhren sie die wohl innigste, die leidenschaftliche Liebe. Eine Liebe, die einzig von der Sehnsucht und Hoffnung geprägt war, die jedoch wohl nie gestillt werden konnte – und so sangen, schrieben und huldigten sie ihren auserwählten Damen, wie sehr sie sie doch lieben, dass Sie ihnen den Mond vom Himmel holen, ewig an ihrer, und nur an ihrer Seite sein würden. Versprechungen, die sie ohne Bedenken machen konnten, denn waren sie sich doch im Klaren darüber, dass es nie dazu kommen würde, dass sie wohl nie ihr Ziel erreichen können."


Auszug aus "Die leidenschaftliche Liebe - damals, früher und heute; eine Hausarbeit meiner Seits zur Vorlesung "Liebe als Sehnsucht" an der Uni Innsbruck im Sommersemster 2007.; Basis dafür war das entsprechende Skript von Prof. Rathmayr. Weiß nich ob ich davon was hier posten darf, bzgl. Copy-Right-Gründen usw ^^ Mich darfste aber gerne zitieren, und wenn dein Lehrer meckert, sags mir einfach :-)

Oh, und Spielmänner? Das dürften eher die Hanseln gewesen sein, die für Geld umhergezogen und musiziert haben :-)

bin mir nicht 100% sicher, aber minnesaenger sind glaub ich von Burg zu Burg gezogen und haben die Frauen "besungen" und Spielmaenner waren mehr so auf Marktplaetzen fuer die Unterhaltung da. Vielleicht liege ich aber auch falsch.

Minnesänger sind die Typen die ne Frau verehrt haben und dann so vorm Fenster oder Balkon gesungen haben

Spielmänner sind die die zur Unterhaltung der Leute allgemein gesungen haben (oder anderes Zeug gemacht haben)

Schau mal im Geschichtsbuch nach, dort steht es bestimmt drin!

Was möchtest Du wissen?