Unterschied zw festverzinslichen Wertpapieren, Investmentfonds und Aktien?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wertpapiere (Überbegriff) sind Finanzinstrumente

Ein Investmentfonds kauft resp investiert in verschiedene Finanzinstrumente https://www.gutefrage.net/frage/wissen-ueber-fonds?foundIn=list-answers-by-user#answer-221949061

Schau mal diese fünf Videos der Reihe nach an - in diesen sind Aktien, Aktien- resp. Börsenkurs (Index), Fonds, Anleihen und weitere Begriffe sehr gut & einfach erklärt :) http://www.geo.de/geolino/mensch/3289-rtkl-aktien-und-boerse-ganz-einfach-erklaert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

festverzinslich: Da sagts der Name schon. Es bedeutet dass du jährlich einen festen Zinssatz erhälst, so ähnlich wie bei einem Sparkonto, nur, dass der Zinssatz in der Regel höher ist. Jedoch besteht die Gefahr, dass das Unternehmen insolvenz geht, was einen Totalverlust verursachen würde.

Investmentfonds: Dies sind mehrere Wertpapiere, die zu einem Paket zusammengefasst wurden. Das heißt, du könntest ein Investmentfonds zur Branche Wasser haben, und das Fond würde dann mehrere Unternehmen beinhalten, die in der Wasserbranche tätig sind.

Aktien: Aktien sind Wertpapiere einzelner Unternehmen. Wertpapiere sind zunächst nur gedruckt. Erst durch den Kauf und Verkauf werden sie zu Geld gemacht. Das Unternehmen verkauft diese, um mehr Geld zu bekommen (ähnlich wie ein Kredit) und Aktionäre kaufen sie, um sie zu einem höheren Preis wieder verkaufen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?