Unterschied/ Wortbedeutung v. Psychologe/Psychiater

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein Psychologe ist ein Therapeut ohne medizinische Ausbildung, der auch keine Medis verschreiben darf. Ein Psychater ist ein Facharzt, der Medizin studiert hat und darf seine Therapie mit Medikamenten unterstützen. Psychologen behandeln meist Patienten, die ein reales Problem haben und damit nicht zurechtkommen, wohingegen der Psychater eher für hirnorganisch bedingte Krankheiten zuständig ist.

Ein Psychologe ist erstmal nur Wissenschaftler und interessiert sich für das Erleben und Verhalten (primär von Menschen).

EIn Psychologe der im Master das Fach klinische Psychologe (klinische Psychologie beschäftigt sich mit sychsichen Störungen) belegt hat, kann anschließend eine 3-5 jährige Weiterbildung zum Psychotherapeuten absolvieren.

EIn Pschiather ist ein Arzt mit Facharztweiterbildung, der idr auch Psychotherapie anbieten darf.

Das Arbeitsfeld des psychologischen Psychotherapeuten und des medizinischen Psychotherapeuten bzw Psychiather überschneiden sich natürlich sehr. Ein Unerschied ist natürlich, dass ein Arzt Medikamente verschreibend darf und auch ansonsten auf medizinische Aspekte eingehen kann.

Teilweise wird es auch noch so gehandhabt, dass Psychiater die Medikation machen und ein psychologischer Psychotherapeut parallel dazu die Psychotherapie - aber heutzutage ist es wie gesagt oft so, dass beide ähnlich an die Sache rangehen.

Es sind verschiedene Studiengänge. Der Psychiater ist Mediziner mit Spezialausbildung, der Psychologe hat "nur" Psychologie studiert, darf auch keine Rezepte ausstellen oder etwas verschreiben.

Kurz und knapp: ein Psychologe kümmert sich um Deine "Seele" - wenn ich das nal so sagen darf - um Sucht , um Depris usw. und ein Psychiater kümmert sich um die Nerven

Der Psychologe hört eher zu, ein Psychiater macht in der Regel ne Psychotherapie. Zudem verschreibt er auch Medis, Psychologe kann das net.

Der Psychologe "ermittelt", der Psychiater behandelt.

Der Psychologe ist ein Gelehrter der Psychologie (Logos = Lehre). Der Psychiater ist Nervenarzt (Iater= Arzt)

Die Erklärung ist vielschichtig.

Eie lustige und kurze Darstellung:

Der Psychiater kann und darf auch medikamentös behandeln - der Psychologe nicht.

der psychiater hat medizin studiert..der psychologe nicht

Was möchtest Du wissen?