Unterschied weiches und hartes Wasser. Was bedeutet das für den Geschmack?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hartes Wasser ist stärker mineralisiert als weiches, aber geschmacklich nicht vergleichbar mit einem richtig gut schmeckenden Mineralwasser. Dein Kaffee schmeckt mit hartem Wasser schneller komisch, falls Du die Maschine nicht rechtzeitig entkalkst.

Mineralwasser kommt aus natürlichen Quellen, teilweise kann Kohlensäure zugesetzt werden. Hartes Wasser enthält einfach viel Kalk und der beeinträchtigt bei Kaffee und Tee auch den Geschmack.

hartes Wasser ist besonders kalkhaltiges Wasser

gewöhnlich ist das eine Sache bei der Waschmaschine

beim Sprudel spricht man eher weniger darüber

aber selbstverständlich wirkt sich das auf den Geschmack aus

oder schmeckt jeder Sprudel gleich, jedes stille Wasser

Öhm hartes Wasser ist soweit ich weiß H3O und ist nur unter starken Druck stabil. Also glaube ich nicht trinkbar.

H3O ist Oxonium und entsteht, wenn man Säure in Wasser gibt. Die Säure gibt ein H+ ab und das Wasser nimmt dieses H+ auf.

0

Weiches Wasser=wenig Kalk
Hartes Wasser=viel kalk

Was möchtest Du wissen?