Unterschied von den Konten: "Löhne" & "Gehälter"

4 Antworten

im allgemeinen sind Gehälter nicht direkt abhängig von der erbrachten Leistung, so bekommt ein Gehaltsempfänger jeden Monat das gleiche Gehalt, unabhängig davon, wie viele Arbeitstage der Monat wirklich hatte, z.T. auch -je nach Vertrag- unabhängig davon, ob er z.B. 30 oder 50 Stunden pro Woche gearbeitet hat. Lohn ist eigentlich immer leistungsabhängig wie der z.B. der Stundenlohn.. ein Lohnempfänger erhält so nur soviel Lohn, wie er Stunden gearbeitet hat.

Früher wurden Löhne (an die "Arbeiter") in bar ausbezahlt, Gehälter an die "besseren" Angestellten aufs Konto überwiesen. Viele Arbeiter hatten weder einen festen Lohn noch feste Arbeitszeiten noch ein eigenes Konto - daher waren ständige "Neuberechnungen" nötig, während die Gehaltskonten sehr einfach und geradlinig laufen konnten...

Ist letztlich wie der Unterschied zwischen Bank und Postbank - heute gibt es zwar keinen mehr, aber Rechnungswesen = seriös = Tradition...

Gehälter sind für den beruf Einen logn kannst du auch für eine gute arbeit von deiner oma bekommen (belohnung)

Was möchtest Du wissen?