unterschied vom auswahlverfahren/ ausbildung eines piloten und seines WSOs?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, die Frage hattest Du oder einer Deiner Klassenkameraden doch schon vor Monaten gestellt.

Grundsätzlich mal sind die Anforderungen an einen WSO die gleichen wie beim Piloten auch. Ist ja auch logisch, schließlich sitzen sie in einem Flugzeug und müssen für den Auftrag zusammenarbeiten.

Ob man sich freiwillig als WSO melden kann, weiß ich nicht, denke aber ja. Ansonsten wird es bei der Eignungsuntersuchung festgelegt.

Hat der WSO eine Zukunft? Nein, nicht auf Dauer. In der Flugrevue für März steht ein Artikel über die "Luftwaffe 2020". Geschwader werden aufgelöst oder auf eine Staffel reduziert und durch Um- und Aufrüsten des EFs geht es wieder zurück zum Einmann-Cockpit.

Schau doch einfach im die Broschüre "Fliegerischer Dienst" der Bw. Da findest Du alles zum Thema Anforderung und Training. Und dann machst Du dass, was ein guter Soldat immer macht: Er holt sich Informationen bei der relevanten Stelle. Ansprechpartner werden ja genannt.

Viel Erfolg!

danke für die antwort! das mit der doppelten frage kann gut sein, da dies hier ein ein schulischer account ist der unserer ganzen tutorengruppe dient ;)

0
und hat man als WSO in den kommenden jahren überhaupt noch eine zukunft? da ja diese aufgaben von den modernen jets großteils durch technik übernommen werden...

Das mit der Technik ist richtig. Gleichzeitig wird aber mehr und mehr auf unbemannte Fluggeräte (Drohnen) gesetzt. Da ist das Fliegerische nicht mehr so wichtig, es geht um den Einsatz der Sensoren und Effektoren (Waffen und Elektronische Kampfführung).

Das ist ein neues Anforderungsprofil der Bundeswehr. In den USA sind es NFO (Naval Flight Officer) und Navigators (pendant zum WSO), die in die Ausbildung für die Drohnen gehen.

Kaum jemand bewirbt sich als WSO, meist bewirbt man sich als Luftfahrzeugführer (Pilot) und wird dann im Rahmen der verschiedenen Auswahltest ins Fürstenfeldbruck auf WSO, NavCom, TACCO und dergl. gestuft.

freundliche Grüße

Martin

Unterschied zwischen Piloten in Deutschland und den USA?

Gibt es Unterschiede zwischen (Verkehrs-)Piloten in den USA und Deutschland. Dass heisst, ist die Ausbildung in den USA anders (leichter; schwieriger; billiger; andere Ausbildungsmöglichkeiten); müssen Piloten in den USA mehr oder weniger arbeiten; ist der Werbegang ein anderer; Einstellungsvorraussetzungen bei den Fluggesellschaften... gibt es sonst bedeutene Unterschiede?

Ich meine nicht, dass man einen Verkehrspilotenschein in den USA für Europa macht, sondern wenn man wirklich in den USA Pilot ist/ wird. Mich interessiert nur der Unterschied.

...zur Frage

Was ist ein Auswahlverfahren (Ausbildung)?

...zur Frage

Kann man nach der Weiterbildung von Co-Piloten zum Kapitän direkt Langstrecke fliegen?

Der Werdegang eines Passagier-Piloten ist doch meistens: Ausbildung, Co-Pilot auf Kurzstrecke, Co-Pilot auf Langstrecke, Weiterbildung zum Kapitän.

Muss man dann zurück auf die Kurzstrecke oder darf man Langstrecke fliegen ?

Wenn man als Co-Pilot jahrelang Langstrecke mitfliegt, will man doch nicht "degradiert" werden auf Kurzstrecke.

...zur Frage

Berufsfeuerwehr oder Frewillige mit hauptamtlichen Kräften?

Hallo zusammen,

das Auswahlverfahren ist bestanden und nun stehe ich vor der Entscheidung wo ich meine B1 Ausbildung machen werde. Zur Auswahl steht eine BF und eine Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften.

Wo gibt es unterschiede? Das eine Berufsfeuerwehr bei einer Einwohnerzahl von 100.000 + entsteht, dass weiß ich. Auch habe ich gehört, dass die Beförderungen bei einer BF besser sind. Allerdings wollte ich gerne noch mehr wissen. Was spricht für die BF und was dagegen?

Wenn sich jemand mit dieser Thematik auskennt, würde ich gerne mehr erfahren.

Gruß

...zur Frage

Notendurchschnitt Luftfahrzeugführer/Jetpilot?

Meine erste Wahl für meine spätere Karriere ist "Luftfahrzeugführer/Jetpilot" bei der deutschen Luftwaffe zu werden... (ich weiß, dass es schwer ist da rein zu kommen also sagt mir jetzt bitte nicht, vergiss es sowieso oder etwas ähnliches)

Ich hab mich natürlich auch schon ausführlich darüber informiert, allerdings tut sich mir eine wichtige Frage auf zu der ich keine Antwort fand... Brauche ich einen bestimmten notendurchschnitt bzw. Sind die noten bestimmter Fächer (wie zB Physik, Mathe usw.) besonders relevant?

Danke für jede antwort:)

Gruß

Marius

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?