Unterschied Überweisungen - Online Banking?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst da etwas falsch verstanden haben.

Wenn Du so ein Konto hast, benötigst Du keine "Nummer Deiner Mutter". Was soll das denn für eine Nummer sein?

Das Konto läuft auf Deinen Namen und Du kannst im vereinbarten (und von Deinen Eltern bestätigten) Rahmen auch verfügen und Überweisungen tätigen. Dafür musst Du für jeden Vorgang eine TAN eingeben. Das ist eine Sicherheitsmaßnahme, womit Du bestätigst, dass diese Verfügung/Überweisung wirklich von Dir kommt.

Das hat aber mit Deiner Mutter gar nichts zu tun. Ebenso ist es für Deine Frage völlig unwichtig, dass Du auch mit paypal oder Kreditkarte bezahlen könntest. Das wolltest Du ja gar nicht wissen, sondern Du wolltest etwas online überweisen.

Dafür erstellst Du online eine Überweisung. Dann bekommst Du eine TAN, wahrscheinlich auf Dein Handy, gesendet. Die gibst Du dann in das passende Feld unter der Überweisung ein, klickst auf "senden" und fertig.

Die TAN ist nur dafür da, wenn Du etwas überweisen willst. Beim Onlinekauf gibt es aber andere Bezahlmöglichkeiten wie z.B. PayPal oder per Kreditkarte. Da würdest Du keine TAN benötigen.

Bei Sofortüberweisung oder Vorkasse aber schon.

Vorkasse wäre aber ohnehin aus Sicherheitsgründen nicht zu empfehlen.

Danke für deine Antwort!!!

0

Was möchtest Du wissen?