Was ist der Unterschied zwischen einem Tenorhorn und einem Bariton?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Bariton hat 4 Ventile, (ein Tenorhorn normalerweise nur 3). Dadurch kommt es tiefer runter und wird eher für den Baß gebraucht.

Ein Bariton ist auch etwas weiter mensuriert, d.h. der Ton klingt satter und runder als beim Tenorhorn, das eher im Tenor eingesetzt wird.

Notenschlüssel müßte bei beiden derselbe sein.

Das mit den Ventilen ist der größte Schwachsinn. Es gibt das Bariton natürlich auch mit 3 Ventilen. Beim Bariton wirkt das 4. Ventil so, wie bei der Posaune das Quart Ventil. Wobei manche Töne dann ein wenig anders... mancher würde sagen "falsch" klingen... Beispielsweise beim H. Der Unterschied der beiden Instrumente liegt einfach darin, dass das Bariton einen dunkleren, runderen und Satteren Klang hat und somit meist im C oder Bass schlüssel gespielt wird, wobei ein Tenorhorn eher höher klingt und im Violin schlüssel gespielt wird.

Denselben Antwort wie von heikephs hätte ich dir auch gegeben, Das Bariton spielt in der Regel einen terz tiefer, Bei uns im Orchester sind die Noten für das das Bariton in Bassschlüssel geschrieben, ich spiele mit mein 3 Ventiel Tenorhorn auch mal die Bariton-Stimme, die eigentlich in jedes Musikstück in Violin und Bassschlüssel gedruckt wird. Ich besitze auch ein Euphonium, das normalerweise ein gerade Trichter hat. Die Euphonium-Stimme is sehr interessant, weil die oft mit sämtliche andere Register mitspielt, von Klarinette bis Posaune.

Danke für die Antwort! Sie ist mindestens gleichgut, wenn nicht sogar besser wie die von heikephs... Ich dacht eben, dass keine andere Antwort mehr kommt. Ich meine, wer kennt sie in diesem Forum auch mit Blasinstrumenten aus? Das sind wohl die wenigsten. Vielleicht hätt ich die Frage auch in einem anderen Forum stellen sollen. Nochmal danke ;-)

0

Was möchtest Du wissen?