Unterschied studentische Aushilfe und Teilzeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du, im Moment, Teilzeit arbeitest, fallen die regulären Abgaben zur Sozialversicherung an.

Wenn du als studentische Aushilfe angestellt bist, erst ab Oktober möglich, dann fallen "nur" Beiträge zur Rentenversicherung an.

Krankenversicherung dürfte dann wieder über die Eltern laufen (Familienversicherung), weil Ausbildung und U25.

Also, m.E. Vorteil bei studentische Aushilfe.

Muss ich die Krankenversicherung Bescheid geben oder geht es automatisch?

0
@littlechloe

Hi, würdest du jetzt den Teilzeitjob annehmen, meldet dich der Arbeitgeber ganz normal bei der KV deiner Wahl an. Soweit, sogut, alles richtig.

Wenn du dich immatrikulieren musst, dann muß sowieso eine (Mitglieds)Bescheinigung der Krankenkasse mit/dabei sein. D.h. ihr müsst bzgl. der Familienversicherung mit den KK Kontakt aufnehmen.

Der Arbeitgeber sollte dich dann (irgendwann) abmelden und neu als studentische Kraft anmelden. Wie das praktisch abläuft? Da solltet ihr einen Blick drauf haben.

Das sollte per Termin laufen. Am einfachsten ist das sicherlich auch wenn du die gleiche KK wie die Eltern/Mutter hast.

0

Also bei mir ging das ganz easy :) (bin auch ab Oktober Student)

ich hab da einfach mal den Steuerberater angerufen und der berät was am besten zu tun ist :) das wär mein Tipp

LG

Kann ich auch meine Studienberatung anrufen? Bzw. wo finde ich ein Steuerberater?

0

Was möchtest Du wissen?